Kaschie 18

Antworten
Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1855
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Kaschie 18

Beitrag von Joe » 29 Apr 2020, 17:22

Servus zusammen

Hatte nun die unglaubliche Masn ein K18 günstig zu erwerben :D
Der Zustand ist nicht sehr berauschend und weit weg von Dietmar´s Exemplar hier, aber wenn man bedenkt wie wenige Stücke die Zeit überlebt haben, muss man froh sein wenn man überhaupt eines findet ;)
Habe es zwecks Servicierung einmal zerlegt, alles da und nix abgebrochen, einziges Manko die Bodenplatte die unglücklicherweise aus Druckguß hergestellt wurde, zerbröselt mit der Zeit und wurde schon von den Vorbesitzern versucht zu löten.
Nehme ja nicht an, dass wer eine Platte herumliegen hat :roll:
Mal schauen was die Werkstatt dazu sagt :?:

Sammlergrüße, Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 510
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kaschie 18

Beitrag von dietmar » 30 Apr 2020, 20:24

Servus Joe,

Bin mir sicher das es wieder funktionfähig und verschönert aus der Garage retour kommt :)

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2105
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Kaschie 18

Beitrag von franzimco » 01 Mai 2020, 06:53

Joe hat geschrieben:
29 Apr 2020, 17:22
Mal schauen was die Werkstatt dazu sagt :?:
dietmar hat geschrieben:
30 Apr 2020, 20:24
Bin mir sicher das es wieder funktionfähig und verschönert aus der Garage retour kommt :)
:thumbup: mit neuer Bodenplatte aus "nachhaltigem" Messing, vernickelt und haltbar für die nächsten einhundert Jahre

Gruß Franz

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1855
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Kaschie 18

Beitrag von Joe » 01 Mai 2020, 10:42

Servus Franz

Das Ding aus Messing zu machen war auch mein Plan :thumbup:
Aber meine Mittel sind begrenzt, weder Fräs noch CNC Maschine vorhanden :cry:
Weiters gibt es noch ein Handycap, 90° Innenwinkel mit Fräser nicht machbar :!:
Aber schaun ma amoi ;)

LG. Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1855
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 344 Mal

Re: Kaschie 18

Beitrag von Joe » 23 Mai 2020, 13:50

Servus zusammen

Beim Versuch die marode Bodenplatte irgendwie zu retten, sind nur mehr Fragmente übriggeblieben :twisted:
Somit wollte ich eigentlich auf einen Organspender warten, aber dass ist bei der Seltenheit des Stückes einem Lottosechser gleichzusetzen ;)
IMG_1292.JPG
Der Ehrgeiz war aber dann doch wieder größer und so entstand aus dem bevorzugten Material "Messing" eine Neue,
wobei ich da aufgrund des Falzes etwas tricksen musste und das Ding aus 2-Teilen anfertigte :mrgreen:
IMG_1294.JPG
Die Aussparung der Tankschraube hätte etwes schöner sein können, aber bin froh es so hinbekommen zu haben.
IMG_9151.JPG
Zum Schluß habe ich dem Ding auch noch das originale Artdeco Muster in Form einer Folie verpasst :idea:
Somit ist das schöne Stück jetzt wieder Vitrinentauglich :D

Sammlergrüße, Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 510
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kaschie 18

Beitrag von dietmar » 23 Mai 2020, 22:25

Servus Joe,

Gratuliere :!: Es ist wirklich sehr schön geworden. Man merkt gar nicht das es aus zwei Teilen gemacht worden ist . Sauber

lg, dietmar

Benutzeravatar
mr.de
Beiträge: 71
Registriert: 05 Aug 2013, 15:32

Re: Kaschie 18

Beitrag von mr.de » 04 Jun 2020, 21:05

Hallo Joe, glückwunsch, tolles Stück und hast sehr gut wieder hinbekommen. lg

Antworten