St. Dupont exclusivite Drago Laos

St. Dupont exclusivite Drago Laos

Beitragvon Ralle » Sonntag 23. Dezember 2018, 11:55

Guten Morgen,
Ich möchte mich seit längerem mal wieder zu Wort melden. Denn ich habe, wie ich finde einen ganz tollen und für mich besonderen Fund gemacht. Ich habe ja doch schon mehrere St. Dupont Militärfeuerzeuge von Drago Paris in meiner Sammlung. Jedes erzählt seine eigene Geschichte und sind Zeitzeugen des Indochina Krieges.
Das wirklich besondere Stück, was ich Euch vorstellen möchte, habe ich von einem netten älteren Herren bekommen. Er selbst hat es fast 50Jahre in seinem Besitz und damals auf einem Markt in Marokko erstanden. Das Feuerzeug ist aus der Zeit zwischen 1945 und 1954 und wurde nur für das 6. Jäger Battallion Laos (6e B. C. L.) mit dem Emblem und der gravierten Landkarte auf der Rückseite gefertigt.

https://youtu.be/fVrJw2HsJR0



Eine schöne Weihnachtszeit wünscht Euch allen der
Ralf
Ralle
 
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 18:22

Re: St. Dupont exclusivite Drago Laos

Beitragvon Flintstone » Sonntag 23. Dezember 2018, 12:32

Hallo Ralle,

ein tolles Stück, meinen Glückwunsch.
Sehr schöner Zustand, also für mich ein Top Stück welches mir wirklich sehr gut gefällt. :thumbup:
Da ist Weihnachten ja gerettet.

Gruß Hartmut
Benutzeravatar
Flintstone
 
Beiträge: 1185
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 18:29

Re: St. Dupont exclusivite Drago Laos

Beitragvon andrea » Sonntag 23. Dezember 2018, 17:03

Hallo Ralle,

dieses Dupont Drago ist wirklich SUPER :thumbup: :thumbup:

Gruß
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
 
Beiträge: 1913
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 13:23

Re: St. Dupont exclusivite Drago Laos

Beitragvon Ralle » Montag 24. Dezember 2018, 15:23

Moin Moin Andrea und Hartmut.

Ja der Zustand ist schon echt toll. Da hab ich wirklich Glück gehabt.
Anders ist es bei Käufen im Netz nach Bildern: Da achte ich beim Kauf von Dupont immer auf die Stellung des Rollers. Ist der nicht parallel zum Gehäuse, lässt das auf häufige Benutzung schließen. Genauso, ob Spiel im Schlitten für den Feuerstein vorhanden ist. Gerade bei Benziner und D57 (geteilter Schlitten), Linie 2 und Linie D kommt das häufig vor. Außerdem sollte der Deckel im geschlossen Zustand bündig zum Gehäuse stehen. Tut er das nicht, ist größerer Verschleiß im Scharnier vorhanden. Ok, das lässt sich bei einer Restauration durch Aufbohren auf 1.1mm und Verwendung eines dickeren Scharnierstift einfach beheben. Trotzdem: Anhand dieser Kriterien kann man sich gut ein Urteil über den Gesamtzustand bilden. Denn gut fotografierte Bilder können mächtig täuschen.

Schöne Weihnachten und viel Gesundheit wünscht
Ralf
Ralle
 
Beiträge: 54
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 18:22


Zurück zu Neuanschaffungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste