Und wieder ein "G" Imperator

Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Dirk » Samstag 10. August 2013, 19:44

Hallo zusammen,


Ich habe hier einen außergewöhnlichen Imperator.
Nicht die Technik aber die Form weicht von all meinen Imperatoren ab.
Außerdem ist die Füllschraube höher als bei den anderen.
H: 70mm
B: 32mm
T: 9mm
Wie ihr ja schon festgestellt habt sollte es ein Grünwald von 1912 sein.

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1145
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 18:07
Wohnort: München

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Wilhelm Broesan » Sonntag 11. August 2013, 22:43

Hallo Dirk,

ein schönes und frühes Stück der Feuerzeuggeschichte :thumbup: :clap:

Danke fürs zeigen :thumbup:

Grüße

Wilhelm
Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
 
Beiträge: 1149
Registriert: Samstag 11. Februar 2012, 15:20

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon andrea » Montag 12. August 2013, 08:06

Hallo Dirk,

kann es sein, dass die Füllschraube höher als bei den anderen Imperator ist weil das Insert (Mechanik) dieses Feuerzeug die gleiche wie die normalen ist?
Da ich nicht zu hause bin kann selber nicht messen aber ist die Breite die gleiche?

Gruß
Andrea

P.S.: Auf jeden Fall gefällt mich es SEHR ;)
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
 
Beiträge: 1883
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 13:23

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Dirk » Montag 12. August 2013, 18:29

Hallo Andrea,

die höhe ist bei allen Imperatoren :lol: in etwa gleich (55mm-56mm) außer beim Rußbacher Modell 1920 (60mm).
Die breite ist bei allen gleich (Rußbacher Mod.1920- 2mm mehr).
Aber die tiefe ist bei allen 12mm, außer beim HW 2. Modell ( Apex ) 9mm wie beim "G" Imperator.
Nur der Abstand vom Scharnier zur Füllschraube ist bei allen Identisch.
Was die Mechanik betrifft, kann ich leider nichts sagen denn ich möchte es nicht demontieren.
Wenn etwas kaputt geht würde ich mich ärgern denn es ist wirklich in einem exellenten Zustand.

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1145
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 18:07
Wohnort: München

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon andrea » Montag 12. August 2013, 18:34

Hallo Dirk,

vielen Dank für deine Mühe.
Wegen diese Punkt:
Nur der Abstand vom Scharnier zur Füllschraube ist bei allen Identisch.

Ich kann mich vorstellen dass für diese Model die gleiche Mechanik benutz worden ist wie bei den kürzeren.

Gruß
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
 
Beiträge: 1883
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 13:23

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Dirk » Montag 12. August 2013, 18:55

Hallo Andrea,

wer weiß, auf alle Fälle haben sie alle die ineinandergreifenden Zahnräder, sonst wäre es nicht Imperator.
Nachtrag zum letzten Absatz von mir. Ich habe von HW nur die Modelle mit seitlicher Füllschraube gemessen.

Gruß Dirk
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1145
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 18:07
Wohnort: München

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Joe » Dienstag 13. August 2013, 09:20

Hallo Dirk

Schönes beneidenswertes Teil :thumbup:
Aber bei der Dicke muss ich dir widersprechen :!:
Da gibt es ferner auch ein RK und ein mir unbekanntes Modell mit 9mm ;)
Vielleicht kennt ja jemand den Hersteller :idea:
Gruß, Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1644
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Dirk » Dienstag 13. August 2013, 16:50

Hallo Joe,

ein RK besitze ich leider noch nicht, aber das dir unbekannte hat die selbe Markierung wie meins mit Mantel.
Wegen dem Mantel habe ich es nicht gemessen.
Leider habe ich auch keine Ahnung wer der Hersteller ist.

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1145
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 18:07
Wohnort: München

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Joe » Freitag 23. November 2018, 16:55

Servus

Hier noch ein Nachzügler aus Krefeld, den ich mit einem Scharnierschaden und fehlendem Steinanpresshebel um ein paar Euro erstanden habe. :D
Ident mit Dirk´s Stück, nur halt in der Normalversion ;)
Nach einem Boxenstop in der Werkstatt ist das Stück wieder einsatzbereit und kommt ins Archiv 8-)

Gruß, Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1644
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Grahame Martin » Freitag 23. November 2018, 17:56

Hi Joe...dies habe ich letzte Woche erworben, hast du irgend eine Ahnung, wer der Hersteller sein könnte...?

Lg.
Grahame
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grahame Martin
 
Beiträge: 41
Registriert: Dienstag 17. April 2012, 18:39

Re: Und wieder ein "G" Imperator

Beitragvon Joe » Samstag 24. November 2018, 11:10

Hi Grahame

Grunwald oder Grünwald, kenn mich bald selbst nicht mehr aus :wtf:
Einmal "G" dann wieder PE-GE , dann wieder Made in Austria, oder auch DRGM
Glaube schön langsam die waren irgendwie verwandt oder sonst irgendwie verbandelt, oder einer hat zwecks Tarnung die Ü-Striche weggelassen ;)
Hier einmal Grünwald Wien 1914 und hier Grunwald mit Imperator Gmbh Berlin 1916 :!:

LG. Joe
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1644
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich


Zurück zu Datierung & Identifizierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast