Die Verwendung der pyrophoren Legierungen, von Kellermann

Antworten
Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1780
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Die Verwendung der pyrophoren Legierungen, von Kellermann

Beitrag von Joe » 15 Jul 2017, 12:01

Hallo Leute

Ich weiß nicht ob die Publikation von Kellermann alle kennen, aber hier zum Nachlesen im
Prometheus vom 18.11. 1911
Prometheus.JPG
LG. Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2049
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Die Verwendung der pyrophoren Legierungen, von Kellerma

Beitrag von franzimco » 17 Jul 2017, 21:17

Hallo Joe,

danke für die Lektüre, es ist immer wieder interessant in solchen Artikeln aus den Anfängen der Feuerzeugentwicklung zu schmökern…

bemerkenswert finde ich die Angabe von 8 bis 10 Tonnen für die geschätzte Fördermenge an Ceritmetallen im Jahre 1911, bei Gold waren es vergleichsweise ungefähr 700 Tonnen…

der bereits damals bekannte Mangel bezüglich der Luftbeständigkeit der Zündsteine konnte leider bis heute nicht zufriedenstellend behoben werden…

lg Franz

Antworten