Kürassier

Post Reply
User avatar
franzimco
Posts: 2294
Joined: 08 Feb 2012, 07:17
Location: Eisenwurzen - Österreich
Has thanked: 126 times
Been thanked: 442 times

Kürassier

Post by franzimco »

Hallo zusammen,
ich möchte Euch ein weiteres figürliches Streichfeuerzeug zeigen:
Das Stück ist als Zinkguss ausgeführt und stammt wahrscheinlich von einem österreichischen Hersteller um 1930 (leider ist es nicht gekennzeichnet).
Höhe ungefähr 220 mm, Gewicht zirka 1000 Gramm.

Der dargestellte Edelmann dürfte keine reale Person als Hintergrund haben bzw. könnte der Zeit um 1750 zugeordnet werden.
Da meine Suche nichts Konkretes ergeben hat, würde ich mich über jede weitere Info freuen.
Hesse, auch wenn die Figur nicht mehr die Zeit der Rittersleute betrifft, tippe ich doch stark auf dein Fachwissen ... :?:

Gruß Franz

PS: Mich würde es nicht wundern, wenn auch der Wiener Rathausmann in dieser Gießerei gefertigt worden wäre.
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Hesse
Posts: 1221
Joined: 08 Feb 2012, 15:50
Been thanked: 85 times

Re: Kürassier

Post by Hesse »

franzimco wrote: Hesse, auch wenn die Figur nicht mehr die Zeit der Rittersleute betrifft, tippe ich doch stark auf dein Fachwissen ... :?:
Hallo Franz.

Ich fürchte, ich muss dich leider enttäuschen. Ich habe absolut keine Ahnung.
Ich habe bei meinem geschichtlichen Interesse ganz schön die Scheuklappen auf und bewege mich (die Wikingerzeit mal außen vor gelassen) fast ausschließlich im Hochmittelalter.
Ein gewisses Wissen abseits dieser Zeitleiste ist natürlich vorhanden, aber das ist nicht fundiert genug um hier nun so etwas wie eine Expertise anzustellen.

Deiner Einschätzung, dass hier keine spezielle historische Person dargestellt werden soll, würde ich mich anschließen, kann es aber auch nicht ausschließen.
Ich bin mir außerdem noch nicht mal sicher, ob hier ein Kürassier dargestellt werden soll.
Dafür fehlen mir einfach ein paar Merkmale. Ok, Kürass und Kartusche sind vorhanden, aber sonst…? Keine Zierden am Rock, keine Troddeln, keine Epauletten, bzw. Schulterklappen und vor allem fehlen die 2 (üblichen) Pistolen.
Von der zeitlichen Einordnung wurde ich sagen, dass man hier durchaus Mitte 18. Jahrhundert annehmen kann.
Zumindest könnte der Degen in diese Zeit datiert werden (Siehe Anhang).

Sieht für mich nach einer Darstellung eines Edelmannes aus, der so ein wenig die „3-Musketiere-Romantik“ bedienen soll .
Aber, wie gesagt, ich habe in dieser Epoche nur äußerst begrenzte Kenntnisse.

Nichts desto trotz ein schönes und toll erhaltenes Stück. Meinen Glückwunsch dazu. :clap:

Viele Grüße
Der Hesse
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Mylflam
Posts: 436
Joined: 08 Feb 2012, 08:24
Location: ...dem Großherzog sei' Industriestadt
Has thanked: 1 time
Been thanked: 10 times
Contact:

Re: Kürassier

Post by Mylflam »

Hallo Franz,
ich als Nicht-Kenner österreichischer Produzenten suche ganz dringend nach Hinweisen, die Deine Vermutung bestätigen, dass z.B. dies ein Produkt österreichischen Kunsthandwerks sein könnte (Verarbeitung, Motiv, Zündtechnik...)
Ich habe diverse Stücke in meiner Sammlung, die -genau, wie Du es beschreibst- nicht markiert sind und für mich schwierig einzuordnen sind.
Über Deine Hilfe freut sich,
Matthias
User avatar
franzimco
Posts: 2294
Joined: 08 Feb 2012, 07:17
Location: Eisenwurzen - Österreich
Has thanked: 126 times
Been thanked: 442 times

Re: Kürassier

Post by franzimco »

Hallo Hesse,

vielen Dank für deinen Versuch, hier etwas zur Klärung des dargestellten Edelmanns beizutragen – vielleicht ergibt sich ja noch irgendetwas.

Hallo Matthias,
franzimco wrote: würde ich mich über jede weitere Info freuen.
... so gesehen kann ich dir bei deinen Stücken nicht weiterhelfen, jedenfalls nicht, ohne Bilder der Feuerzeuge zu sehen.

Gruß Franz
User avatar
Hesse
Posts: 1221
Joined: 08 Feb 2012, 15:50
Been thanked: 85 times

Re: Kürassier

Post by Hesse »

Hallo Franz.

Nichts zu danken. Habe ja leider nicht wirklich helfen können. :(

Viele Grüße
Der Hesse
User avatar
franzimco
Posts: 2294
Joined: 08 Feb 2012, 07:17
Location: Eisenwurzen - Österreich
Has thanked: 126 times
Been thanked: 442 times

Re: Kürassier

Post by franzimco »

Hallo zusammen,

ist hole diesen alten Beitrag nochmals hoch, denn heute bin ich in einer britischen Verkaufsanzeige über folgende Zuordnung "gestolpert": King Charles 1 of England

https://www.ebay.co.uk/sch/i.html?_from ... r&_sacat=0

;) was meint ihr, ist da was dran, oder soll durch diesen "Aufhänger" die Verkaufschance erhöht werden?

Gruß Franz
User avatar
Matthias
Posts: 546
Joined: 02 Nov 2016, 01:34
Has thanked: 623 times
Been thanked: 234 times

Re: Kürassier

Post by Matthias »

Hallo Franz

Wie Hesse schon geantwortet hat, gibt es neben dem "Zeitkolorit"
keine Anzeichen in der Uniform, der Epuletten, noch nicht einmal einen Orden auf der Brust.
Das ist keine identifizierbare Persönlichkeit. Sonst würde es eindeutiger gekennzeichnet sein.
Wäre das ein König, würden die Insignien der Macht sichtbar sein.
Aber das ist nur meine Meinung.

Gruß Matthias
( Ich schaue seit über 40 Jahren "Kunst und Krempel".
Soviel zu meiner Kompetenz.)
User avatar
franzimco
Posts: 2294
Joined: 08 Feb 2012, 07:17
Location: Eisenwurzen - Österreich
Has thanked: 126 times
Been thanked: 442 times

Re: Kürassier

Post by franzimco »

Hallo Matthias,

danke für deine Stellungnahme, ich war ja ebenso der Meinung, dass da keine reale Persönlichkeit abgebildet wurde.

Da der Verkäufer jedoch auch beim Herkunftsland - Country/Region of Manufacture: „United Kingdom“ und nicht „Austria“ angegeben hat, so habe ich ihn angeschrieben und um „belegbare Nachweise“ für seine Angaben gebeten.

;) Wie zu erwarten war, gab es bis heute keine Antwort und es wird wohl nix mehr kommen…

Gruß Franz
Post Reply