Guinn Manufacturing

Antworten
Eldon
Beiträge: 635
Registriert: 24 Aug 2013, 03:07
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Guinn Manufacturing

Beitrag von Eldon » 25 Mai 2020, 17:03

When I searched the forum today, I was surprised to discover I had not posted any Guinn lighters before. Apologies!

As a U.S. collector, I have grown-up in an environment where many collectors believe the world on lighters revolved around Ronson and Zippo. This is one reason I was so exited to discover the German Lighterclub and meet so many knowledgeable collectors with broader collecting interests. For me, part of the process of learning about my collection is unlearning information garnered from older English language lighter books that are not based on patent information. This is how I became interested in Guinn lighters.

The conventional wisdom in the U.S. is that Louis Aronson (Ronson) invented the first full automatic ferrocerium lighter. Guinn is one of several companies that manufactured full automatic lighters in the U.S. before Ronson. Here is a short description of Guinn I wrote for the Lighter Library and a link to more info:

Best known for his distinctive automatic table and desktop Bell Lighters, Samuel Guinn was an important, lesser-known early American designer and manufacturer. Guinn's first lighter design was patented in 1917, an automatic ferrocerium sparking attachment for gas kitchen stoves. His first full automatic petrol lighter design was patented in 1923, more than three years before the more famous Ronson "one motion" design. Guinn patented several variations of his original lighter design during the mid 1920, reflecting both mechanical improvements and different design variations targeted for home and commercial use. Lighter production continued until the early 1930s when the company went bankrupt, Guinn passed away in 1935.
http://lighterlibrary.com/seguinnmanufacturingco.php

Franz has shown a 1912 Russbacher patent that pre-dates the Guinn & other early full automatic U.S. patents here:
viewtopic.php?f=10&t=566&p=13424&hilit= ... hter#p1065


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Als ich heute im Forum suchte, stellte ich überrascht fest, dass ich noch keine Guinn-Feuerzeuge gepostet hatte. Entschuldigung!

Als US-amerikanischer Sammler bin ich in einer Umgebung aufgewachsen, in der viele Sammler glauben, dass sich die Welt der Feuerzeuge um Ronson und Zippo dreht. Dies ist ein Grund, warum ich so begeistert war, den deutschen Feuerzeugclub zu entdecken und so viele sachkundige Sammler mit breiteren Sammlungsinteressen zu treffen. Für mich besteht ein Teil des Lernprozesses über meine Sammlung darin, Informationen zu verlernen, die aus älteren, leichteren Büchern in englischer Sprache stammen, die nicht auf Patentinformationen basieren. So interessierte ich mich für Guinn-Feuerzeuge.

Die übliche Weisheit in den USA ist, dass Louis Aronson (Ronson) das erste vollautomatische Ferroceriumfeuerzeug erfunden hat. Guinn ist eines von mehreren Unternehmen, die vor Ronson in den USA vollautomatische Feuerzeuge hergestellt haben. Hier ist eine kurze Beschreibung von Guinn, die ich für die Feuerzeugbibliothek geschrieben habe, und ein Link zu weiteren Informationen:

Samuel Guinn war ein wichtiger, weniger bekannter früher amerikanischer Designer und Hersteller. Guinns erstes leichteres Design wurde 1917 patentiert, ein automatischer Ferrocerium-Funkenaufsatz für Gasküchenherde. Sein erstes vollautomatisches Benzinfeuerzeugdesign wurde 1923 patentiert, mehr als drei Jahre vor dem bekannteren Ronson "One Motion" -Design. Guinn patentierte Mitte 1920 mehrere Variationen seines ursprünglichen leichteren Designs, die sowohl mechanische Verbesserungen als auch verschiedene Designvarianten für den privaten und gewerblichen Gebrauch widerspiegeln. Die leichtere Produktion dauerte bis in die frühen 1930er Jahre, als das Unternehmen bankrott ging. Guinn starb 1935.
http://lighterlibrary.com/seguinnmanufacturingco.php

Franz hat ein Russbacher-Patent von 1912 gezeigt, das die Guinn & andere frühe vollautomatische US-Patente hier vorwegnimmt:
viewtopic.php?f=10&t=566&p=13424&hilit= ... hter#p1065

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1472
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 129 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Guinn Manufacturing

Beitrag von roland w » 25 Mai 2020, 23:11

:o ...mir ist es auch noch nicht aufgefallen, daß das Guinn noch nicht gezeigt wurde.
Hier meine Version.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland

Eldon
Beiträge: 635
Registriert: 24 Aug 2013, 03:07
Hat sich bedankt: 283 Mal
Danksagung erhalten: 269 Mal

Re: Guinn Manufacturing

Beitrag von Eldon » 26 Mai 2020, 14:34

Nice Roland, I really like the crackle finish. They are the prettiest finishes Guinn offered I think.
20200514_220728.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten