EBO Pencilighter

Antworten
Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2105
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

EBO Pencilighter

Beitrag von franzimco » 13 Feb 2012, 13:51

Hallo zusammen,
möchte euch heute den EBO Pencilighter Aust. Pat. No. 710692 aus dem Jahre 1941 vorstellen:
Das Feuerzeug lässt sich für diese Baugröße erstaunlich komfortabel mit einer Hand bedienen.
Der integrierte Drehbleistift mit 1,2 mm Mine ist vom Gewicht her etwas gewöhnungsbedürftig, zusätzlich hat der Lighter noch einen (je nach Ausführung verstellbaren) Federstahlklips.
Wieweit Übereinstimmungen mit dem Ronson-Pencilighter existieren, kann ich nicht beurteilen, da ich keinen besitze.

Einer der vielen Vorteile gegenüber einem gewöhnlichen Feuerzeug (laut Beipacktext):
„Ihr Pencilighter mit Klips wird immer in einem sauberen Zustand gehalten, da er sich nicht mit anderen Dingen, wie Tabakskrümeln, Brotbröseln, usw. in Ihren Taschen herumtreibt.“

Interessant wäre es zu wissen, was die Abkürzung EBO bedeutet, siehe auch Beitrag Feuerzeug EBO Germany.

Gruß Franz

ex 2011-07-14
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2105
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von franzimco » 15 Apr 2012, 04:29

Hallo zusammen,
möchte euch den jüngsten EBO Pencilighter meiner Sammlung vorstellen:
Das Stück war beim Kauf in eher desolatem Zustand, der Federstahlklips ist verlorengegangen und der fehlende Scharnierbolzen war durch ein Drahtprovisorium ersetzt.

Hier noch ein gut gemeinter, jedoch nicht mehr ganz zeitgemäßer Hinweis aus der Bedienungsanleitung:
So wie Sie Ihre Uhr regelmäßig und zur bestimmten Zeit aufziehen sollen, so sollen Sie auch Ihr Feuerzeug regelmäßig zu bestimmter Zeit mit Brennstoff versehen. Es wird Ihnen diese Pflege danken und immer zu Ihrer Zufriedenheit seine Dienste leisten.

Gruß Franz
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von Flintstone » 15 Apr 2012, 19:53

Hallo Franz,
zu EBO kann ich leider nichts beitragen, aber als ich den selbst gebauten Scharnier sah, kam mir die Idee das der Pencilighter eventuell an einer Uhrenkette befestigt war.

Gruß Hartmut

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1854
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 341 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von Joe » 05 Apr 2013, 16:55

Hallo zusammen

Also EBO bedeutet Edenburg und Bohdal :!:
Hier die Patente dazu.
AT167502B EBO.pdf
DE710692C Drehbleistift.pdf
und eine Gebrauchsanleitung :shock:
EBO.jpg
und mein gutes Stück :mrgreen:
EBO Pencilighter 001.JPG
Gruß, Joe :wave:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2105
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von franzimco » 05 Apr 2013, 20:01

Hallo Joe,

danke für die Infos, das im alten Forum bereits eingestellte Patent ist leider nicht übernommen worden …

Der Pencilighter ist soweit zugeordnet, allerdings gibt es da noch immer dieses halbautomatische Taschenfeuerzeug EBO MADE IN GERMANY zu dem leider keines der bekannten Patente von Josef Edenburg bzw. Viktor Bohdal passt.

Gruß Franz

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1198
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von Hesse » 16 Mai 2020, 13:43

Hallo in die Runde.

Ist zwar ein altes Thema aber ich habe noch eine bisher ungezeigte Variante der Pencilighters.

Im Gegensatz zu den bislang vorgestellten Stücken ist mein Exemplar nicht mit einem Drehbleistift sondern mit einer Kugelschreibermine ausgestattet.
Um eine eventuelle Verschmutzung, bspw. beim Einschieben in Jacken- oder Hemdtasche, durch die Tinte zu verhindern lässt sich die Kugelschreiberspitze zum Schutz über die feststehende Mine schieben.

Viele Grüße
Der Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 411
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von Seb » 16 Mai 2020, 19:47

Hallo Hesse,

Danke für die Mitteilung! Ich habe dasselbe und habe nicht bemerkt, dass die Spitze des Stiftes einziehbar war!
Ich würde gerne die Mine ersetzen, aber ich habe noch nicht herausgefunden, wie man sie öffnet! :lolno:
Thanks for sharing! I have the same and didn't notice that the tip of the pen was retractable!
I'd like to replace the refill but I haven't figured out how to open it yet ! :lolno:
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1198
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von Hesse » 17 Mai 2020, 09:22

Hello Seb.

I think it's quite easier to disassemble this pencil than finding a refill which will fit in a proper way.

Best regards
Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 411
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: EBO Pencilighter

Beitrag von Seb » 17 Mai 2020, 11:45

Hallo Hesse,

Vielen Dank für Ihr Bild! Meines steckte ein wenig "fest"... dank Ihnen wusste ich, wo ich es auseinandernehmen musste :thumbup: :daumen hoch:...
Ist es vielleicht möglich, die Originalmine mit der Tinte einer anderen Kugelschreiber nachzufüllen?
thank you very much for your picture! Mine was a little "stuck"...thanks to you, I knew where to take it apart :thumbup:...
Maybe is it possible to refill the original refill with the ink of another roller?

Beste Grüße.

Seb.

Antworten