Bengali

Antworten
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 04 Feb 2012, 12:23
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal
Kontaktdaten:

Bengali

Beitrag von andrea » 12 Feb 2012, 10:41

Original-Posting aus dem alten Lighterclub-Forum vom 4.06.2011
________________________________________________________

Hallo,

über dieses Feuerzeug könnte ich nichts in meiner Bücher finden aber danke Christian W. Seite und die Patent kann ich diese um 1930 einordnen.
Ich finde es sehr schön und auf die Mechanik ist ziemlich aufwendig (Schweizer Produkt ;). Leider fehlt die Tankschraube und auch die Steuermarke sonst ist in eine sehr gute Zustand.

Gruß
Andrea

_________________________________________________________
Original-Posting aus dem alten Lighterclub-Forum vom 4.06.2011
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 19 Aug 2013, 23:46

Hallo zusammen,

nach dem Auffinden dieser Bengali Sonntag auf dem Flohmarkt und als Andrea begann, darüber zu reden, dachte ich, dass es an der Zeit, ein wenig darüber zu sprechen war!
after finding this Bengali sunday in the flea market and as Andrea began to talk about it, I thought that it was time to talk a little about it!
Bengali1.jpg
bengali2.jpg
Dieses ist nicht die schönste. Seine Befüllschraube wurde von einem Thorens ersetzt worden, um einen Ring hinzufügen, aber was ist wirklich interessant für mich sind die Markierungen.
This one is not the nicest. His filling screw has been replaced by a Thorens one to add a ring but what is really interesting for me are the markings.
Bis Sonntag, ich habe nur zwei Markierungen für diese Feuerzeug bekannt, aber ich war überrascht, dieses zu finden. :wtf:
Until sunday, I only known two markings for this lighter but I was surprised to find this one. :wtf:
Das Feuerzeug mit dem Erfinder Namen markiert: Gloor
The lighter is marked with the inventors name: Gloor
Effektiv wurde dieses Feuerzeug im Februar 1929 von Pierre und Edouard Gloor, zwei Schweizer Bürger patentiert.
Effectively, this lighter was patented in february 1929 by Pierre and Edouard GLOOR, two Swiss citizens.
CH137537 Gloor.pdf
In diesem ersten Patent, können Sie feststellen, dass das Reibrad seltsam sieht der Thorens-Rad. Und das ist sicherlich zu Problemen mit Thorens, dass Pierre und Edouard GLOOR ein neues Patent hinzugefügt Juli 1929 zu vermeiden. In diesem Patent wurden die drei Stifte auf dem Rad durch einen Kurvenscheibe mit drei Positionen ersetzt.
In this first patent, you may notice that the friction wheel looks strangely to the Thorens wheel. And that's certainly to avoid problems with Thorens that Pierre and Edouard GLOOR added a new patent in july 1929. In this patent, the three pins on the wheel were replaced by a cam with three positions.
CH142360 Gloor.pdf
Die letzte Ergänzung des Patents kam im Dezember 1929 und zeigt die endgültige Version der Kurvenscheibe ist mit vier Positionen.
The last addition to the patent came in december 1929 and shows the final version of the cam with four positions.
CH152517 Gloor.pdf
Hier sind einige Markierungen, die gefunden werden können auf Bengali Feuerzeuge
Here are some markings that can be found on Bengali lighters
bengali3.jpg
bengali4.jpg
Die Bengali wurde etwa den gleichen Preis, dass ein Thorens verkauft ...
The Bengali was sold approximately the same price that a Thorens...
bengali5.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Flintstone » 20 Aug 2013, 21:25

Hallo Seb,
schöner Bericht über das Bengali Feuerzeug.
Dein "neues" Bengali vom Flohmarkt finde ich mit den entsprechenden Gebrauchsspuren eigentlich recht schön.
Wegen der Thorens Tankschraube :
Vielleicht wurde die Tankschraube extra ersetzt, um es an einer Kette zu befestigen, damit konnte es nicht verloren gehen.

Gruß Harmut

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 24 Aug 2013, 13:03

Hallo Harmut,

Vielen Dank, wissen wir nicht, die Hersteller noch nicht ... vielleicht jemand im Forum könnte Informationen hinzufügen?

Thank you, we don't know the manufacturer yet...maybe somebody in the forum could add informations?
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1205
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von Dirk » 24 Aug 2013, 13:15

Hallo zusammen,

tolle Feuerzeuge habt ihr da! :thumbup: :clap:
Bengali steht auch schon lange auf meiner Wunschliste.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
andrea
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 04 Feb 2012, 12:23
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von andrea » 26 Aug 2013, 08:29

Hallo Seb,

Glückwunsch zu deiner Flohmarkt Fund :clap: und vielen Dank für deine ausführliche Beitrag über diese sehr seltenes Feuerzeug.
Wie Du weiss, mir fehlt leider die Schraube meins Bengali und jetzt weiss ich mindestens wie sie ausschaut. Vielleicht kann mich die MHS helfen ;)

Gruß
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 26 Aug 2013, 21:26

Hallo zusammen,

Danke!

@Andrea: Wollen Sie eine Zeichnung der Schraube mit den Zitaten?
Do you want a drawing of the screw with the quotations?
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
andrea
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 04 Feb 2012, 12:23
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von andrea » 26 Aug 2013, 22:11

Hi Seb,

it would be great if you could post or send me a drawing of the screw with the quotations.

Thanks
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 28 Aug 2013, 20:53

Hi Andrea,

this is a drawing for the screw...
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
andrea
Site Admin
Beiträge: 2081
Registriert: 04 Feb 2012, 12:23
Hat sich bedankt: 302 Mal
Danksagung erhalten: 243 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von andrea » 28 Aug 2013, 21:41

Hi Seb,

danke!!!!! Many thanks!!

Ciao
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1205
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von Dirk » 23 Mär 2015, 11:19

Hallo zusammen,

weil das Bengali zu teuer für meinen Geldbeutel ist,
hab ich mal versucht ein defektes zu reparieren :crazy:
An diesem Feuerzeug fehlte die Deckelachse, die Deckelfeder,
die Mitnehmerklaue und die Füllschraube.
Einen Ersatz für die Füllschraube konnte ich in meiner Ersatzteilkiste finden.
Zum Nachbau der Klaue hat mir Andrea sein Bengali geliehen.
Weil es aber etwas unterschiedliche Modelle sind,
musste ich bei der neuen Klaue kleinere Korrekturen vornehmen.
Die Deckelachse konnte ich 1:1 von einem Thorens übernehmen.
Als Deckelfeder habe ich eine Thorensfeder etwas "Modifiziert".
Die Thorensfeder ist zwar etwas schwach,
aber jetzt funktioniert mein Bengali wieder :D
@Andrea: Nochmals vielen Dank :!: :thumbup: :!:

Gruß Dirk
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von Wilhelm Broesan » 23 Mär 2015, 11:22

Hallo Dirk,

gute Arbeit :thumbup: Das Sahnestück fehlt mir auch noch ;)

Grüße

Wilhelm

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1876
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Joe » 23 Mär 2015, 20:16

Hallo Dirk

Gelungene Restauration, gratuliere :thumbup:
Mir persönlich sind diese restaurationsbedürftigen Stücke sowieso das Liebste ;)
Erstens schonender für die Geldbörse und dann der Ehrgeiz daraus wieder ein funktionierendes Stück zu machen, die mit etwas Tüftelei und etlichen Bastelstunden verbunden sind, die den grauen Zellen etwas frischen Wind geben 8-)

Sammlergrüße, Joe

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1205
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 306 Mal
Danksagung erhalten: 139 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von Dirk » 25 Mär 2015, 17:52

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Anerkennung :thumbup:
@Joe: Ich liebe solche Reparaturarbeiten ebenfalls :!:
Nur leider mangelt es jedoch oft an der Zeit.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
mokin
Beiträge: 78
Registriert: 06 Dez 2012, 17:44
Wohnort: Olten (Schweiz)
Danksagung erhalten: 1 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bengali

Beitrag von mokin » 01 Apr 2015, 17:14

0123a Bengali.JPG
0123b Bengali.JPG
Eines meiner Bengali hat einen anderen Kettenring. Der dreht sich um die eigene Achse.
Gruss
Christian
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1876
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Joe » 25 Feb 2018, 10:29

Hallo liebe Sammlerkollegen

Habe mir auch einen "Bengalibausatz" für schmale Börsen zugelegt :mrgreen:
Nur fehlt mir irgendwie der Plan bei den Federn und aus dem Patent und den Fotos hier werde ich nicht schlau :wtf:
Insbesonders interessant wäre, wie der Mitnehmer in die Höhe gehalten wird und die Befestigung der Dochtkappe :idea:

Wäre jemand so nett..... :roll:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 25 Feb 2018, 11:44

Hallo Joe,

Die Feder, die auf Ihrem "Bengali" fehlt, ist Teil der Feder des Zündungsknopfes.
the spring missing on your Bengali is part of the ignition button's spring.
beng1.jpg
beng3.jpg
beng2.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1876
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Joe » 25 Feb 2018, 14:33

Hello Seb

Merci für die Fotos :thumbup:
Zu dieser Lösung hätte ich lange gebraucht :crazy:
Hättest du vielleicht auch noch ein Foto von der Dochtkappe ?

Thanks for photos :thumbup:
I needed long to this solution :crazy:
Have you please also a picture from the snuffer cap ?

Best Regards, Joe

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 25 Feb 2018, 18:50

Hallo Joe,

Der Dochtkappe ist in der Haube gecrimpt. In dem kleinen Loch, das Sie in Ihrem Bild mit dem gelben Pfeil gemeldet haben.
the snuffer cap is crimped in the hood. In the little hole that you notified in your picture, with the yellow arrow.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1876
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Joe » 26 Feb 2018, 13:04

Hi Seb

Great, thanks again !
Now I can beginn the work :thumbup:

Gruß, Joe

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1876
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 95 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Joe » 27 Feb 2018, 09:22

..... und hier das Ergebnis :D
Einziges Manko ist der Sicherungsknopf, der vom Vorbastler durch einen Tropfen Lötzinn ersetzt wurde :thumbdown:
Dafür habe ich dem Stück einen Ledermantel spendiert ;)

Bengalische Grüsse, Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1484
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 137 Mal
Danksagung erhalten: 105 Mal

Re: Bengali

Beitrag von roland w » 27 Feb 2018, 12:20

Joe hat geschrieben:..... Dafür habe ich dem Stück einen Ledermantel spendiert ;) ...
...bei den momentanen Temperaturen wäre auch ein Fellmantel passend gewesen :mrgreen:

aber wie gehabt, saubere Arbeit. :thumbup: :clap:
Gruß Roland

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 515
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Bengali

Beitrag von dietmar » 16 Jul 2020, 18:44

Servus,

Mit der nötigen Geduld (zwangsmäßig wie fast immer ) habe ich jetzt auch ein Bengali bekommen. Es ist wunderschön wie ich finde. Ich mag einfach Celloloid. Das es sogar "Durchsichtige" gibt war mir neu.

Wie man sieht fehlt leider die Fixierschraube :( . Aber sonst ist der Zustand super .

lg aus Wien, Dietmar
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 418
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal

Re: Bengali

Beitrag von Seb » 16 Jul 2020, 18:51

Hallo Dietmar,

Sie können eine Thorens-Schraube probieren, sie sind sehr ähnlich... ;)
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 515
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 191 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: Bengali

Beitrag von dietmar » 22 Jul 2020, 11:10

Servus Seb,

Du hast natürlich wie immer vollkommen recht :) . Sie passt wirklich gut .

Danke !

lg, Dietmar
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten