Imco Triplex

Imco Triplex

Beitragvon Spledid » Freitag 28. Februar 2014, 12:29

Hallo,
da ich noch keinen Thread dazu gefunden habe, hier einer nur für die guten alten Imco Triplex Modelle.
Ich stelle erstmal ein paar Fotos ein und erweitere dann später.
Schön wär auch, wenn jemand was zu den Datierungsmöglichkeiten sagen könnte.
Da konnte ich bis jetzt nicht allzuviel herausfinden.

Gruß
Christoph
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Spledid am Donnerstag 6. März 2014, 04:27, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Spledid
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 01:41
Wohnort: Kassel

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Freitag 28. Februar 2014, 14:34

Hallo zusammen,

soweit ich mich erinnern kann, hatten wir im alten Forum einen entsprechenden Beitrag, der jedoch vom Themenstarter nicht übernommen wurde…

Das Feuerzeug wurde ab 1937 in dieser ersten Ausführung hergestellt und ab 1956 durch das Imco Super Triplex (Model 6700) abgelöst.
Die Mechanik wird mittels eines seitlichen Druckknopfes zum Steinwechsel ausgefahren.
Weder zum Nachtanken, noch zum Steinwechsel ist irgendein Werkzeug erforderlich, auch gibt es keinerlei Schrauben oder Federn die man verlieren könnte.
Als Novum wird ein verstellbarer Flammenregulator eingeführt, der Spezial-Fülltank kann im gezündeten Zustand herausgezogen werden.
Ein spezieller Rad-Mechanismus mittels beidseitig wirkender Mitnahmefeder ergibt ein sehr robustes und noch heute gefragtes Feuerzeug.

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon Hesse » Freitag 28. Februar 2014, 16:11

Hallo Franz.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob wir im alten Forum ein eigenes Thema hatten.

Ich meine mich erinnern zu können, dass wir ein "Wehrmachts-Imco" mit einer evtl. gefälschten, rötlichen Papierbanderole hatten.
In der Banderole steckte dann aber ein ziemlich lädiertes 6700 mit den 5 Rillen am Drücker drin.
Die Datierung der Triplex-Modelle hatten wir dann auch in diesem Thema abgehandelt. :?:

Aber, nichts genaues weiß man nicht... Ich kann mich auch täuschen.

Viele Grüße
Der Hesse
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1166
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Imco Triplex

Beitragvon MHS-Snorres » Freitag 28. Februar 2014, 17:56

Hi zusammen,

es war so, wie Hesse schrieb.

@ Hesse, gutes Erinnerungsvermögen, damals war ein uns bekannter Bayer involvirt.
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Imco Triplex

Beitragvon Spledid » Freitag 28. Februar 2014, 18:02

Hi,

kann man nicht den alten Thread wieder herstellen?
Ich möchte echt gerne mal wissen, aus welchem Zeitraum meine Triplex so sind.
Wurden die auch nach 1956 noch hergestellt?
Denke doch mal, das Imco manche Typen weiterproduziert hat, obwohl es einen Nachfolger gab.

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Spledid
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 01:41
Wohnort: Kassel

Re: Imco Triplex

Beitragvon MHS-Snorres » Freitag 28. Februar 2014, 18:08

Hi Christoph,

nein, den alten Thread kann man nicht wieder herstellen.
Stelle Deine Fragen und Bilder ein, unser " Imcopapst " Franz wird Dir bestimmt weiter helfen :thumbup:
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Imco Triplex

Beitragvon Dirk » Freitag 28. Februar 2014, 18:10

Hallo zusammen,

ich hab da ein paar Patente rund ums Triplex gefunden.
Das dürfte einiges erklären :!:

Gruß Dirk
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Dirk
 
Beiträge: 1135
Registriert: Donnerstag 27. September 2012, 18:07
Wohnort: München

Re: Imco Triplex

Beitragvon Hesse » Freitag 28. Februar 2014, 18:15

Hallo Gerd.

Vielen Dank für die Bestätigung. Dann ist mein Erinnerungsvermögen ja doch noch einigermaßen brauchbar.
Jetzt wo du es geschrieben hast, kann ich mich sogar wieder an den Protagonisten erinnern. :mrgreen:


@ Christoph.

Nein, den Thread kann man nicht mehr herstellen.

Was meinst du mit nach 1956 gebaut?
Die Modelle wie du es im Eröffnungspost gezeigt hast wurden von 1937-1956 gebaut.
Danach dann das Triplex Super 6700 mit dem kleinen Knöpfchen an der Seite.

Viele Grüße
Der Hesse
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1166
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Freitag 28. Februar 2014, 18:29

Hallo zusammen,

wenn mich meine grauen Zellen nicht täuschen, hat Hartmut damals auch etwas zu den alten Triplex-Modellen geschrieben…

ad Hesse und Gerd,
das angesprochene "Wehrmachts-Imco" mit dem der „Bayer“ ja eingefahren ist, hatten wir auch schon hier in ähnlicher Form (leider sind die enthaltenen Links bereits alle tot): http://forum.my-lighter.com/viewtopic.php?f=10&t=928

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon Spledid » Freitag 28. Februar 2014, 18:49

MHS-Snorres hat geschrieben:Hi Christoph,
nein, den alten Thread kann man nicht wieder herstellen.
Stelle Deine Fragen und Bilder ein, unser " Imcopapst " Franz wird Dir bestimmt weiter helfen :thumbup:

Hallo Herr Snorres ;)
alles klar, dann werde ich hier Fragen stellen und auf Antwort hoffen.

Hesse hat geschrieben:@ Christoph.
Was meinst du mit nach 1956 gebaut? Die Modelle wie du es im Eröffnungspost gezeigt hast wurden von 1937-1956 gebaut.
Danach dann das Triplex Super 6700 mit dem kleinen Knöpfchen an der Seite.
Viele Grüße
Der Hesse


Damit meinte ich, ob noch nach 1956 die Imco Triplex angefertigt worden sind.
Mag ja sein das dass 6700 danach kam, gesehen wurde, und siegte.
Ich frage mich, und euch, halt ob wirklich 1956 Schluss mit dem alten Triplex war, und somit keines dieser MOdelle nach 1956 gefertigt sein kann.

Du meintest wohl, dass danach das Tiplex Super 6700 mit Wartungsklappe kam.
Das Knöpfchen zum Ausfahren des Innenlebens kenne ich nur von den alten Triplex.

@dirk:
Vielen Dank für die Patente! Schöne Teile. Wo bekommt man sowas nur her?
Ich knobel da mal raus, welche Feuerzeugtypen wann angemeldet worden sind.
Vielleicht kriege ich ja dann einen kleinen Überblick über die Datierung.

Schade das der alte Thread verloren gegangen ist. Warum eigentlich?

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Spledid
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 01:41
Wohnort: Kassel

Re: Imco Triplex

Beitragvon Hesse » Freitag 28. Februar 2014, 19:41

Gude Christoph.

Ach schei..., man sollte einfach die Finger still halten, wenn man auf dem Sprung ist.

Ich meinte das Knöpfchen auf der Unterseite (Also die aufklappbaren Varianten)

Zu den alten Triplex bzw. deren Windschutz-Varianten gibt's hier ab Beitrag #3 noch ein paar wenige Infos.

Viele Grüße
Der Hesse
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1166
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Freitag 28. Februar 2014, 19:42

Hallo Christoph,

wenn du dir im Forum einen Gesamtüberblick über die Historie der verschiedensten Hersteller verschafft hast, wirst du sehen, dass die Firma Imco ihr Erzeugungsprogramm relativ gut dokumentiert hatte. Weiterführende Details werden wir wahrscheinlich nicht mehr erfahren…

Ein Großteil von uns Sammlern kämpft damit, dass unsere unbekannten Stücke überhaupt einem bestimmten Hersteller zugeordnet werden können, da spielen +/- 10 Jahre im Produktionszeitraum meistens gar keine Rolle.

Das ist halt so und ist auch gleichzeitig ein Reiz an der Sammlerei... :)

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon MHS-Snorres » Freitag 28. Februar 2014, 20:56

Hi Christoph,

zitat: Schade das der alte Thread verloren gegangen ist. Warum eigentlich?

Wir hatten ein " altes Forum ", aber das ist eine lange Geschichte und heut überstanden. Das muß Dir leider als Antwort reichen.

zitat: Hallo Herr Snorres ;)

Ok, ich glaub, ich hab verstanden :o Gruß Gerd
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Imco Triplex

Beitragvon Spledid » Freitag 28. Februar 2014, 21:08

Hallo Gerd,
überstandene Geschichten soll man nicht aufwärmen. Reicht als Antwort.

MHS-Snorres hat geschrieben:zitat: Hallo Herr Snorres ;)
Ok, ich glaub, ich hab verstanden :o Gruß Gerd


Da gab es nichts zu verstehen :)
Sollte keine anspielung auf irgendwas sein. Dafür kenne ich euch hier auch zu wenig, als das ich anspielungen machen könnte.

Jetzt aber back to topic.
Ich mache bei nächstem sonnenschein ein paar brauchbare Fotos meiner Modelle.
Das man mal ein kleinen Einblick in die Modellreihe bekommt.

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Spledid
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 01:41
Wohnort: Kassel

Re: Imco Triplex

Beitragvon Spledid » Donnerstag 6. März 2014, 04:23

Hesse hat geschrieben:Gude Christoph.
Ach schei..., man sollte einfach die Finger still halten, wenn man auf dem Sprung ist.
Ich meinte das Knöpfchen auf der Unterseite (Also die aufklappbaren Varianten)
Zu den alten Triplex bzw. deren Windschutz-Varianten gibt's hier ab Beitrag #3 noch ein paar wenige Infos.


Hallo Hesse,

mir ist gerade aufgefallen, dass ich deinen und Franz seinen Beitrag vollkommen überlesen habe. Man wird alt :o
Dachte mir schon, dass das nur ein Missverständnis ist.
Ich nehme das jetzt einfach so hin, dass nach 1956 keine Triplex mehr gefertigt worden sind.
Das heißt im Umkehrschluss, dass keines meiner Modelle jünger als 58 Jahre ist :wtf:
Also dann kann man hier ruhig mal das Prädikat "unkaputtbar" vergeben.
Die funktionieren alle, bis auf ganz wenige Ausnahmen, tadellos. Die meisten, wie am ersten Tag.

Danke für den Link. Kann das dort geschriebene Bestätigen.
Windschutzverzierungen in vielen Varianten. Auch der Rückenteil des Triplex ist teilweise geprägt oder verziert.
Nur der vordere Feuerzeugkorpus an sich ist immer blank.

franzimco hat geschrieben:Hallo Christoph,
....
Ein Großteil von uns Sammlern kämpft damit, dass unsere unbekannten Stücke überhaupt einem bestimmten Hersteller zugeordnet werden können, da spielen +/- 10 Jahre im Produktionszeitraum meistens gar keine Rolle.
...
Das ist halt so und ist auch gleichzeitig ein Reiz an der Sammlerei... :)
Gruß Franz


Hallo Franz,
ich bin da eher langweilig. Ein Imco ist dann doch recht leicht zu identifizieren.
Also wenn die Zeittafel von Imco brauchbar ist, dann ist es wirklich gut nachvollziehbar.
Trotzdem will ich natürlich alles wissen. Und zwar sofort :)

HIer wie versprochen noch ein paar Varianten des Triplex.

Gruß
Christoph

P.S.: Wer findet den Fehler :?:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Spledid
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 01:41
Wohnort: Kassel

Re: Imco Triplex

Beitragvon roland w » Donnerstag 6. März 2014, 12:09

Hallo Christoph,

das Feuerzeug in dem von mir gezeigten Ausschnitt hat einen "Haken". Wofür ist der, habe ich noch nie gesehen, bzw. ist mir noch nie aufgefallen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Donnerstag 6. März 2014, 12:17

Hallo Roland,

= Pfeifenstierer

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon Spledid » Freitag 7. März 2014, 13:33

Hallo Roland und Franz,

richtig, dass ist ein Pfeifenstocher oder -stierer wie Franz es genannt hat.
NIcht wirklich praktisch aber ein nettes Feature.
Das ist dann auch der Fehler auf dem Bild, der sich eingeschlichen hat.

Denn dieser Windschild ist nicht original Imco (gibt es original nicht für das Triplex; korrigiert mich wenn ich falsch liege).
Ich habe ihn von einem Patent Sol Austria adaptiert, da das Feuerzeug defekt und nicht mehr zu retten war.
Ich hab die Aussparung die es braucht nachträglich angefeilt und jetzt passt es auf das Triplex, als gehöre es schon immer dort hin.

Gruß
Christoph
Benutzeravatar
Spledid
 
Beiträge: 43
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 01:41
Wohnort: Kassel

Re: Imco Triplex

Beitragvon roland w » Freitag 7. März 2014, 14:51

Spledid hat geschrieben: P.S.: Wer findet den Fehler :?:


:oops: ups, das hatte ich garnicht gesehen :crazy: :lol:
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1260
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17

Re: Imco Triplex

Beitragvon Hesse » Freitag 7. März 2014, 22:03

Hallo zusammen.

Als kleine Ergänzung zum Thema hier noch ein (leider ziemlich lädiertes) Triplex mit dem "Patent Germany" auf dem Boden.


@Spledid

Dass nach 1956 kein Triplex mehr gebaut wurde kannst du guten Gewissens annehmen.
Warum sollte man sich die Mühe machen, ein Feuerzeug umdesignen, neue Werkzeuge zu fertigen, Fertigungsprozesse umzustellen, etc, pp. um dann das alte Modell parallel zu der "Neuentwicklung" zu bauen?
Das macht ja keinen Sinn. VW baute den Golf V ja auch nicht mehr nachdem der Golf VI rauskam, oder Opel den Kadett D nachdem der Kadett E auf den Markt kam, oder... Die Liste könnte man noch ganz schön erweitern.
In der Übergangszeit wird es durch die Lagerbestände eine gewisse Zeit beide gleichzeitig zu kaufen gegeben haben, aber dann war Schluß mit dem Triplex.

Viele Grüße
Der Hesse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1166
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Mittwoch 20. Mai 2015, 18:35

Hallo zusammen,

kleine Ergänzung zu Christoph’s Anfrage bezüglich Parallelfertigung der alten und neuen Triplex Modelle:
Laut den von Hartmut eingestellten Katalogseiten Walter Twistel sieht man, dass 1961 noch das alte Triplex-Modell mit dem seitlichen Druckknopf vertrieben wurde, also 5 Jahre nach Markteinführung des 6700er Modells.

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon Randy » Mittwoch 24. Mai 2017, 22:08

Hallo everybody,
I would like to ask you as experts on dating of some of my triplex 1937 - there is a version of senior 1937 triplex with "D" at the bottom of fuel tank, together with a "patent Austria". I have read somewhere that "D" stands for Deutschland, as Austria was in that time under Germany during WW 2. My question is whether is it true? When was it manufactured? I am sorry If i put this on wrong place in forum. Thank you!

Randy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Randy
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Mai 2017, 23:58

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Donnerstag 25. Mai 2017, 14:53

Hallo zusammen,

hier nochmals ein Gedanke zur Parallelfertigung der Modelle 4700 bzw. 6700…

Hesse hat geschrieben:Dass nach 1956 kein Triplex mehr gebaut wurde kannst du guten Gewissens annehmen.
Warum sollte man sich die Mühe machen, ein Feuerzeug umdesignen, neue Werkzeuge zu fertigen, Fertigungsprozesse umzustellen, etc, pp. um dann das alte Modell parallel zu der "Neuentwicklung" zu bauen?
Das macht ja keinen Sinn. VW baute den Golf V ja auch nicht mehr nachdem der Golf VI rauskam, oder Opel den Kadett D nachdem der Kadett E auf den Markt kam, oder... Die Liste könnte man noch ganz schön erweitern.
In der Übergangszeit wird es durch die Lagerbestände eine gewisse Zeit beide gleichzeitig zu kaufen gegeben haben, aber dann war Schluß mit dem Triplex.


Beim Triplex wird es wohl so gewesen sein, andererseits zeigt uns die Geschichte ja auch das exakte Gegenteil am Beispiel des Citroën 2CV:
Bereits nach der Präsentation der Dyane im Jahre 1967 wurde über das Ende des 2CV spekuliert, doch die Ente überdauerte neben der Dyane noch die beiden modernen Nachfolgemodelle Citroën LN und Visa.

zur Altersbestimmung der 4700er Modelle:

Die Möglichkeit einer zeitlichen Zuordnung nach den Bodenmarkierungen bzw. der Bauart und dem Material der Fülltanks ist mir nicht bekannt.

Nach meiner Erfahrung hatten die ersten 4700er Modelle einen Tank aus Zinkblech und nur die Markierung "IMCO TRIPLEX".
Die Stempelung "Patent Austria mit einem zusätzlichem D" oder "Patent Germany" mit vernickeltem Messingtank würde ich nicht unbedingt mit der NS-Zeit in Verbindung bringen, vielmehr halte ich dieses als verkaufsförderndes Argument in diversen Artikelbeschreibungen – das ist jedoch nur meine persönliche Meinung.

@Randy
bitte zeig auch ein Bild vom Reibradantrieb deines Feuerzeugs, damit würde sich das Alter des Feuerzeugs eher einstufen lassen...

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon Randy » Dienstag 6. Juni 2017, 00:39

Hi Franz,
Thank you for your reply! I have made a detail on friction wheel. There is teeth wheel on both sides of friction wheel.
IMG_20170605_234913-816x460.jpg

The other one I have is with one teeth wheel.
IMG_20170606_000143-816x460.jpg

Similar situation to older types of Junior, that have two teethed wheels (one on each side of friction wheel) when compared to the newer ones with just one teethed wheel on one side of friction wheel. Have you please asked for this image or have I been mistaken?

One more thing about triplex senior dating: they were made with two types of metal finishing: smooth and kind of wrinkled. Please check the photos of both.
IMG_20170606_170141-460x816.jpg

I have read somewhere that imco product are well documented during the time course, but not exactly year after year, subtype to subtype. 1937 triplex is my most favourite, I have more of them and it's pitty that I cannot find exact infos on dating. Another example: they were labeled "patent Austria" or "patent made in Austria". Does this reflect when exactly were they made? Thank you, at least here I can find some information!
Randy
PS: I hope images are clear, otherwise I make new ones
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Randy
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Mai 2017, 23:58

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Mittwoch 7. Juni 2017, 20:15

Hi Randy,

Randy hat geschrieben: it's pitty that I cannot find exact infos on dating


wie bei technischen Produkten üblich, wurden auch bei den Triplex-Modellen während des Produktionszeitraums diverse Änderungen vorgenommen (Qualität, Kostensenkung, Fertigung usw.)
Eine zeitliche Zuordnung, wann welche Änderungen eingeführt wurden, ist mir nicht bekannt. Meiner Meinung nach könnten diese Infos eventuell bei der Firma Windmill existieren, die ja 2013 die Imco Markenrechte samt zugehöriger Dokumentation übernommen hat.

Aus meiner Sicht gab es folgende Ausführungen, 1937 beginnend mit
- gerade gezahntes Reibrad, Antrieb mit beidseitig wirkender Mitnahmefeder, 3teiliger Brennstofftank (Zink- dann Stahlblech)
- kreuzverzahntes Reibrad, Antrieb mit beidseitig wirkender Mitnahmefeder, 3teiliger Brennstofftank (Stahlblech)
- kreuzverzahntes Reibrad, Antrieb mit einseitig wirkender Mitnahmefeder, 3teiliger Brennstofftank (Stahlblech)
- kreuzverzahntes Reibrad, Antrieb mit einseitig wirkender Mitnahmefeder, 2teiliger Brennstofftank (Stahlblech / Alurohr)

As in the case of technical products, various modifications have also been made to Triplex models during the production period (quality, cost reduction, production, etc.)
I do not know a time assignment when and which modifications were introduced.
In my opinion this information could possibly exist with the company Windmill, which has taken over the Imco trademark rights including associated documentation in 2013.

From my point of view, there were following models, beginning 1937
- Single-cut friction wheel, actuation with both sides driving spring, three-piece fuel tank (zinc, later steel)
- Cross-cut friction wheel, actuation with both sides driving spring, three-piece fuel tank (steel)
- Cross-cut friction wheel, actuation with single-sided driving spring, three-piece fuel tank (steel)
- Cross-cut friction wheel, actuation with single-sided driving spring, two-piece fuel tank (aluminum / steel)


Sammlergrüße Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon Flintstone » Donnerstag 8. Juni 2017, 13:25

Hallo Franz,

sehr gute Bestimmung, ich stimme diesen Angaben ( Annahmen ) voll zu. :thumbup:
Ich schätzte die verschiedenen Bauweisen bisher genau so ein, macht ja auch irgendwie Sinn.
Ich denke, so lange nichts anderes bewiesen werden kann, kann man das auch mal so stehen lassen.

Gruß Hartmut
Benutzeravatar
Flintstone
 
Beiträge: 1144
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 18:29

Re: Imco Triplex

Beitragvon Randy » Sonntag 9. Juli 2017, 01:10

Hi Franz,
Thank you for your reply and information! It seems to be clear from look at the development of friction mechanics that it started with 1) friction wheel with streight lines (it's same with older imco, such as safety
IMG_20170614_144900_crop_368x460-768x960.jpg
) with teethed wheels on both left and right sides of friction wheel. 2) Than friction wheel with crossed lines but still teethed wheels on both sides. 3)And finally teethed wheel just on the left side.
IMG_20170616_181904-1632x920-800x451.jpg

And when looking at genesis of fuel tank than it goes from zinc, to steel, to newer type with cap, as all newer imcos.
In some sense juniors are similar, except for the part with streight lined friction wheel. The older ones have teethed wheels on both sides. Later one had teethed wheel only on left side.
IMG_20170616_182417-1305x736-800x451.jpg

and regarding fuel tank it was first the older type and later new type. And this can maybe help with dating! If production of Junior started in 55, than most likely triplex was still in production and also later, if we take in account that both triplex and junior had later teethed wheel just on the left side. And if we take in account that triplex also had aluminium fuel tank with cap, than it must had been produced far later, in time when junior switched to aluminium tank. Maybe 10 years after juniors beginning its production? I also have one triplex super with teethed wheel on both sides and with old type fuel tank.
IMG_20170708_224255_crop_368x539-768x1125.jpg

So most likely triplex was produced much later than 1955, maybe till 1965? I saw here some catalogue from some 60`s and triplex, called senior :) was still listed in offer. Conclusion - triplex was probably still produced after 55, maybe 65? What do you think?
Sorry for the long post, I tried to make it as short as possible..:)

Greetings,
Randy
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Randy
 
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 12. Mai 2017, 23:58

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Dienstag 11. Juli 2017, 07:41

Hallo Randy,

Randy hat geschrieben:So most likely triplex was produced much later than 1955, maybe till 1965? I saw here some catalogue from some 60`s and triplex, called senior :) was still listed in offer. Conclusion - triplex was probably still produced after 55, maybe 65? What do you think?


ich kann zum zeitlichen Ablauf nichts Konkretes sagen und nur auf die bereits vorher gemachten Aussagen verweisen
;) alles ist möglich, nix ist fix

I cannot say anything concrete about the timing and only refer to the statements made before
;) Everything is possible, nothing's set in stone


Grüße
Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imco Triplex

Beitragvon andrea » Donnerstag 10. August 2017, 12:10

Hallo,

auf jeden Fall wurde 1953 noch produziert ;)
Ich glaube, dass es sich um eine IMCO triplex mit ein schweres Silber (Sterling) Gehäuse handelt. Das Feuerzeug wiegt 67 gr :!:
Ich vermute, dass eine Sonderanfertigung von ein Juwelier war oder weiss jemand ob IMCO solche Modelle auch produziert hat.

Gruß
Andrea
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
 
Beiträge: 1835
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 13:23

Re: Imco Triplex

Beitragvon franzimco » Donnerstag 10. August 2017, 14:57

Servus Andrea,

andrea hat geschrieben:Ich vermute, dass eine Sonderanfertigung von ein Juwelier war


damit dürftest du Recht haben…
ein bemerkenswertes Feuerzeug, beglückwünsche dich zu dieser Rarität :)

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1916
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Nächste

Zurück zu Historisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste