KW 135

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1170
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

KW 135

Beitrag von Dirk » 09 Feb 2014, 13:10

Hallo zusammen,

weil das KW 135 noch nicht gezeigt wurde,
möchte ich das jetzt nachholen.
Es ist ein einfaches Reibradfeuerzeug mit Steckdeckel,
Windschutz und Sickertank.
Die hier gezeigten Modelle sind 135 & 135D,
das Modell 135N fehlt mir leider noch :(
Alle Modelle hier im Prospekt.
Ein paar Patente hab ich auch noch gefunden.

Gruß Dirk
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 13:51

Hallo Dirk.

Interessantes Thema rund um ein doch ziemlich einfaches Feuerzeug. :thumbup:

Ich denke, dass wir in diesem Thread noch einige Beiträge beisammen bekommen können.
Es gab aus meiner Sicht einige bauartliche Abarten dieser Feuerzeuge, die mit den Abbildungen aus dem Katalog nicht überein stimmen.

Anbei habe ich noch ein paar Fotos eines 135er Modells angehängt.

Beide haben sie ein einzelnes Reibrad, aber einen Kamin der sich im Design so langsam in Richtung 135D entwickelt.
Das linke der abgebildeten Feuerzeuge hat den Sickertank, das rechts abgebildete nicht.
Beim linken abgebildeten Feuerzeug lässt sich die Kappe nirgends anbringen, beim rechten kann man die Kappe jedoch über den verjüngten unteren Teil schieben.

Viele Grüße
Der Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1170
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: KW 135

Beitrag von Dirk » 09 Feb 2014, 14:01

Hallo Hesse,

ein 135er ohne Tank kannte ich bisher noch nicht :(
Bei genauer Betrachtung der Preisliste
könnte es vielleicht das Modell 136 sein :?:

Gruß Dirk

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 14:07

Hallo Dirk.

Ob es sich da um das 136er Modell handelt, kann ich schwer beurteilen.
Mit Wissen hatte ich noch kein 136er in den Händen.

Auf der Preisliste sieht die Abbildung des 136ers so aus, als könne man den unteren Teil nicht abnehmen. :?:

Viele Grüße
Der Hesse

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 14:12

So, wenn's einmal läuft....

Hier noch zwei Varianten des 135er KW.

Bei ansonsten identischem Aufbau unterscheiden sie sich deutlich in der Breite des verbauten Reibrades.

Viele Grüße
Der Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 14:26

Hier noch ein Modell welches für die Abbildung der Varianten keinen Beitrag leisten kann.

Allerdings hat es einen, nicht mehr allzu gut sichtbaren, Bezug zur dunklen Zeit deutscher Geschichte und zeigt deutlich, dass auch KW (wie viele andere Firmen auch) für die Wehrmacht produzieren musste.

In den zwei Dellen sind (zwischen den grau eingefügten Linien) noch die Reste der Schwingen und des Kopfes des Reichsadlers zu erkennen.
Das abgebildete Hakenkreuz habe ich grau eingefärbt. Rechts daneben sind noch Reste eines Lorbeerkranzes zu erkennen.

Viele Grüße
Der Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: KW 135

Beitrag von roland w » 09 Feb 2014, 14:32

Hallo zusammen,
ich muß gerne zugeben, daß ich eine Vorliebe für diese Art von Feuerzeugen habe. :P
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1170
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: KW 135

Beitrag von Dirk » 09 Feb 2014, 14:37

Hallo Roland,

Respekt :thumbup: :clap: :thumbup:
Zeig mal ein paar Details.

Gruß Dirk

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 14:38

So, hier dann meine vorerst letzte Variante.

Das 135er Modell mit Sickertank aus Kunststoff...
Meines Wissens nach, soll es den Tank auch mit schwarzem Kunststoff gegeben haben. Habe ich bisher allerdings noch nicht zu Gesicht bekommen.

Viele Grüße
Der Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hesse am 09 Feb 2014, 14:46, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 14:46

Hallo zusammen.

Habe auch noch ein paar Feuerzeuge dieses Bautyps von den unterschiedlichsten Herstellern.

Vielleicht sollten wir überlegen, ob es sich nicht lohnt dafür ein separates Thema aufzumachen und hier nur die KW's zu behandeln :?:

Viele Grüße
Der Hesse
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: KW 135

Beitrag von roland w » 09 Feb 2014, 15:04

Dirk hat geschrieben: Zeig mal ein paar Details.
Werde ich bei Gelegenheit gerne machen, im Moment bin ich etwas "unpässlich" und werde mich weitestgehend aufs lesen beschränken.
...übrigens, schwarze Kunststofftanks habe ich auch noch nie gesehen, aber auch noch nie von gehört.
Gruß Roland

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: KW 135

Beitrag von roland w » 09 Feb 2014, 15:06

Hesse schreibt: Vielleicht sollten wir überlegen, ob es sich nicht lohnt dafür ein separates Thema aufzumachen und hier nur die KW's zu behandeln

...so sollten wirs machen :thumbup:
Gruß Roland

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Feb 2014, 15:43

Hallo Roland.

Schriftliches bez. der schwarzen Kunststofftanks habe ich nicht vorzuweisen.
Vielleicht täusche ich mich auch und verwechsle die ganze Geschichte, aber ich meine mich erinnern zu können, dass das Gespräch auf diese Tanks kam als damals die Kunststofftanks im alten Forum thematisiert wurden.

Viele Grüße
Der Hesse

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1260
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: KW 135

Beitrag von Flintstone » 09 Feb 2014, 17:02

Hallo,
hier mal zwei Modelle aus meiner Sammlung.
Einmal ein Stück mit einer bisher noch nicht gezeigten Reibradvariante.
Die KW Markung befindet sich seitlich am Tank, wobei diese Stelle ja normalerweise verdeckt ist.
Das zweite ist ein ungemarktes Stück mit schöner Werbung vom Karosseriewerk Karl Michels.

Gruß Hartmut
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: KW 135

Beitrag von roland w » 09 Apr 2014, 16:35

Hallo zusammen,

habe heute ein KW Sturmfeuerzeug bekommen, daß es laut meiner Unterlagen garnicht gibt.

Ein 135 mit eckigem Logo und ohne Tank. :crazy: Was sagt Ihr dazu????
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: KW 135

Beitrag von Hesse » 09 Apr 2014, 20:17

Hallo Roland.

Ich hatte hier in diesem Thema auf Seite 1 im zweiten Beitrag auch schon mal so ein (ähnliches) Teil eingestellt.
Da allerdings mit dem runden Logo.

Herausgefunden habe ich über dieses Modell leider bisher noch rein gar nichts.
Ich kann dir daher derzeit leider nicht helfen.
Aber, wer weiß was die Zeit noch so an neuen Erkenntnissen bringt...

Viele Grüße
Der Hesse

Eldon
Beiträge: 570
Registriert: 24 Aug 2013, 03:07
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: KW 135

Beitrag von Eldon » 24 Apr 2015, 05:58

I am not sure if this example is a sneaky copy or an original KW with a production error. :?: Ich bin nicht sicher, ob dieses Beispiel ist eine hinterhältige Kopie oder Original-KW mit einer Produktionsfehler .
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1409
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 57 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: KW 135

Beitrag von roland w » 24 Apr 2015, 21:57

:shock: :crazy: ..."abgefahren", noch nie gesehen. :thumbup:
Gruß Roland

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2046
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: KW 135

Beitrag von franzimco » 16 Mär 2016, 19:32

Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende dieses Sturmfeuerzeug erworben, es dürfte mit dem von Roland gezeigten Stück übereinstimmen.
Von der Gehäuseform würde ich es als KW 135 D einstufen, allerdings in spartanischer Ausführung ohne verschraubtes Doppelrad und ohne Beuteltank.
Leider ist durch die längere Gehäusewand die Montage der vertieft angeordneten Steinschraube zu einem Akt der Geschicklichkeit geworden.
Für KW unüblich ist der verwendete Werkstoff, alle Teile bestehen aus Stahlblech und sind nur vermessingt.
Wahrscheinlich handelt es sich um ein Erzeugnis aus der Zeit des WW2, wo Messing nur für Rüstungsgüter verwendet werden durfte.

Gruß Franz
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dirk
Beiträge: 1170
Registriert: 27 Sep 2012, 18:07
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: KW 135

Beitrag von Dirk » 14 Jul 2016, 20:46

Hallo zusammen,

ich habe ein KW-135 gefunden, das mir bisher völlig unbekannt war. :D
Es hat das eckige Logo mit der Zusatzbezeichnung Sport.
Hier auch noch ein Überblick meiner 135er mit unterschiedlichen Logos.

Gruß Dirk
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2046
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: KW 135

Beitrag von franzimco » 14 Jul 2016, 21:29

Hallo Dirk,

beachtliche Sammlung, hoffentlich gehen dir die Aufsteller nicht aus... ;)

Gruß Franz

Eldon
Beiträge: 570
Registriert: 24 Aug 2013, 03:07
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 91 Mal

Re: KW 135

Beitrag von Eldon » 16 Jul 2016, 07:43

I am not sure if this butane version is also Model 135, but it is at least a relative. ***** Ich bin nicht sicher, ob dies Butan-Version auch ist das Modell 135, aber es ist zumindest ein Verwandter.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

rollalite
Beiträge: 81
Registriert: 05 Nov 2014, 10:01
Wohnort: weit im Süden von Deutschland

Re: KW 135

Beitrag von rollalite » 01 Dez 2016, 23:36

Hat jemand eine Idee in welchem Zeitraum das KW135 Gas gebaut wurde?
Gruß Martin

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1777
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: KW 135

Beitrag von Joe » 02 Dez 2016, 08:00

Servus Martin

Um deinen Wissensdurst zu stillen, das Patent stammt aus 1962 ;)
KW-Gas.JPG
Gruß, Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

rollalite
Beiträge: 81
Registriert: 05 Nov 2014, 10:01
Wohnort: weit im Süden von Deutschland

Re: KW 135

Beitrag von rollalite » 06 Dez 2016, 23:16

Hi Joe,
danke. Jetzt kann ich mir noch überlegen, welche Feder ich verbiegen muss um die Flamme grösser zu machen
Gruß Martin

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2046
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: KW 135

Beitrag von franzimco » 07 Dez 2016, 21:42

Hallo Martin,
rollalite hat geschrieben:jetzt kann ich mir noch überlegen, welche Feder ich verbiegen muss um die Flamme grösser zu machen
:) Hinweis:
im Patent DE1848774 wurden auf 13 Seiten verschiedene Varianten zum Öffnen bzw. Schließen des Gasausströmventils beschrieben. Diese haben jedoch nichts mit einer Veränderung des Austrittsquerschnitts bzw. einer damit verbundenen Flammenregulierung zu tun.

Ein Verbiegen von irgendwelchen Federn wird also bezüglich einer Flammenverstellung nichts bringen…

Gruß Franz

rollalite
Beiträge: 81
Registriert: 05 Nov 2014, 10:01
Wohnort: weit im Süden von Deutschland

Re: KW 135

Beitrag von rollalite » 10 Dez 2016, 17:56

Hallo Franz,
ich war der Meinung, je höher die Feder 21 das Ventil hochhebt, desto größer die Flamme. Ist also gar keine Flammhöhenverstellung möglich?
Gruß Martin

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2046
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: KW 135

Beitrag von franzimco » 10 Dez 2016, 20:36

Hallo Martin,

habe jetzt nochmals den „Wortlaut“ des Patent-Schutzanspruchs durchgelesen.

Ich habe zwar keinen Migrationshintergrund, tue mir jedoch schwer herauszulesen, ob in diesem Schutzanspruch auch eine Flammenregulierung enthalten ist… :roll:

hier der Originalwortlaut, vielleicht kann jemand dieses „Anwaltdeutsch“ besser interpretieren :mrgreen:

Schutzansprüche

1. Mit aufsteckbarer Kappe versehenes Reibradfeuerzeug mit Gasbehälter und –brenner, bei dem nach Abnahme der Kappe die Zündung herbeigeführt wird und bei dem der Gasausströmkanal des Brenners mittels einer Haube verschließbar ist, dadurch gekennzeichnet, dass die sich auf den Brenner (17) führende, zum Öffnen und Schließen des Gasausströmkanals dienende Haube (19) mittelbar über ein mit ihr verbundenes, unmittelbar mit der Kappe (4) oder mit dieser und dem Reibrädchen (5) zusammenwirkendes, mit ihrem einen Ende im Weg der Kappe (4) liegendes oder mittelbar mit der Kappe (4) und dem Reibrädchen (5) zusammenwirkendes, sich mit einem Längsschlitz (22) an dem Hals der Haube (19) führendes, einen Hebelarm bildendes Riegelglied (21 bzw. 27 bzw. 31 bzw. 36) oder mittels der Kappe (4) und des im Tank (8) des Feuerzeugens herrschenden Gasdrucks betätigt wird.


…auf das Abtippen der weiteren Punkte 2 bis 10 des Schutzanspruchs habe ich verzichtet.

Meiner Meinung nach wird die Flammenhöhe durch Verdrehen des Ausströmventiles geregelt, das ist jedoch nicht Inhalt dieses Patents.

Gruß Franz

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1777
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: KW 135

Beitrag von Joe » 11 Dez 2016, 09:07

Servus zusammen

Das Ding sollte aufgrund dieser Textzeile aus diesem Patent doch irgendwie regelbar sein :idea:
KW Ventil.JPG
Gruß, Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1260
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: KW 135

Beitrag von Flintstone » 11 Dez 2016, 13:34

Hallo,
ich kann mir anhand der Zeichnung gar nicht so richtig vorstellen, das man durch die Verstellung der Schraube 13 die Flammenhöhe ändern kann.
Leider ist mein einziges Gasmodell etwas undicht und leer, und ich habe auch kein Feuerzeug Gas mehr daheim, sonst würde ich es mal testen.
Vielleicht kann ja rollalite das mal anstesten.

Gruß Hartmut

Antworten