Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Freitag 17. Februar 2012, 19:56

Hallo zusammen.

Die von Willi Kremer und Adam Bayer 1930 in Offenbach am Main gegründete Metallwarenfabrik hat in den 1950er Jahren verschiedene Tischfeuerzeuge in Form eines Ritters in voller Rüstung hergestellt und diese unter dem Markennamen Weltzünder "Modell Ritter" vertrieben.

Die Ritterfiguren an sich waren in ihrer Form immer gleich gestaltet und von „Sohle bis zum Scheitel“ 156 mm hoch. Gesamthöhen differierten nur je nach Typ des verwendeten Sockels.

Die Zündmechanik ist im Helm untergebracht und der Zündvorgang wird durch Druck auf die kleine Taste am Helmvisier in Gang gesetzt. Durch den Tastendruck wird die Klemmung der federvorgespannten Zündmechanik gelöst und der obere Teil des Helmes schnellt auf. Hierbei wird das Reibrad beschleunigt und der Funken erzeugt. Dies geschieht teils mit einer solchen Wucht, dass bei einer häufigen Benutzung der bewegliche hintere Teil des Helmes Schaden nehmen bzw. abbrechen kann.

Um einen Feuersteinwechsel vorzunehmen, kann man die Zündeinheit nach oben aus dem Ritterkorpus entnehmen, indem man die Klemmschraube zwischen den Schulterblättern löst.

Zugang zum Tank erhält man nach dem Entfernen der Verschlussschraube auf Beckenhöhe.


Die größten Unterschiede zwischen den Modellen gibt es hauptsächlich in folgenden Bereichen

Sockel:

Die Sockel gab es in unterschiedlichen Formen (rund, quadratisch) und wurden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. (Bakelit, Holz, Stein)

Spieluhren:

In den Modellen mit den hohen, runden Sockeln aus Holz oder Bakelit waren Spieluhren verschiedener Hersteller (bspw. Thorens, Jalco, Deichert) verbaut, welche anfangen zu spielen wenn das Feuerzeug vom Tisch abgehoben wird.
Mit dem Material des Sockels gehen auch optische Unterschiede bei den Spieluhren einher. Sowohl die Schlüssel zum Aufziehen des Spielwerkes, als auch der Betätigungsstift zum Stoppen und Starten des Spielwerkes sind je nach Sockelmaterial unterschiedlich.
Der Bakelitsockel ist der weitaus am häufigsten vorkommende dieser Sockeltype.

Die linke Hand (Schilde und Kalender):

Wie bei den Sockeln gab es auch bei den Schilden verschiedene Formen.
Am weitesten verbreitet ist hier die Form des Reiterschildes, die man bei dem absoluten Größtteil aller Modelle antrifft.
Modelle mit einem tropfenförmigen Normannenschild habe ich bisher erst 3x gesehen und es ist schlecht zu beurteilen, ob diese Schilde so verkauft wurden, oder ob es sich evtl. um Eigenbauten handelt.
Die Schild-Motive stellten meist Stadtwappen dar, was sich natürlich auch im Wirtschaftswunder und der gestiegenen Reiselust begründete.
Souvenirs waren in den 50ern einfach „in“ und wurden gern gekauft, was eine Erklärung dafür sein könnte, dass es immer wieder auch Wappen kleinerer Städte auf den Schilden zu sehen gibt..
Wie in der Nachkriegszeit üblich gab es aber natürlich auch Abbildungen von Landkarten der verschiedenen deutschen Besatzungszonen auf den Schilden oder auch Bezüge zu den Armeen der Siegermächte.

Das „Büro-Ritter“ genannte Modell hatte keinen Schild, sondern einen ewigen Kalender.
Hier sind in einem Blechgehäuse drei Kunststoffwalzen verbaut, mit denen man sich das Datum einstellen/anzeigen kann. In wie vielen Sprachen die Kalender hergestellt wurden, weiß ich leider nicht.
Deutsch-, englisch- und französisch-sprachige Kalender gab es aber zu 100%.

Durch zwei an der Rückseite angebrachte Stifte wurden sowohl die Schilde als auch die Kalender in zwei Löcher im Handrücken des Ritters gesteckt/gepresst.

Abschließend zu diesem Punkt, möchte ich noch anmerken, dass es auch Ritter ohne Schild oder Kalender gibt. Warum auch immer sieht man diese weniger oft als die Varianten mit Schild oder Kalender. (Die 2 betreffenden Modell haben beide den Bakelit-Sockel. 1x rund mit Spieluhr, 1x der quadratische)

Die rechte Hand (Lanze oder Schwert):

Bei den meisten aller Ritter, die man so auf dem Markt sieht, ist die rechte Hand ohne Zubehör versehen.
Man bekommt aber auch ab und zu einen Ritter zu Gesicht, welcher zusätzlich zu dem Schild oder Kalender noch eine Lanze besitzt, die mit dem rechten Handrücken verstiftet ist.
Diese Lanzen waren, bedingt durch die Verstiftung, nicht sonderlich stabil und sind oft direkt oberhalb des Stiftes abgebrochen.

Noch seltener wie die Ausführung mit der Lanze ist die Variante mit Schwert.


So, das war nun erstmal genug Allgemeines...
Dieser Thread wird sich in der Folge nun damit beschäftigen die verschiedenen zuvor angesprochenen Modelle auch hier vorzustellen und die angesprochenen Unterschiede bildlich zu dokumentieren.
Los geht es damit dann direkt in der 1. Antwort…

Viele Grüße
Der Hesse

PS: Parallelen zu den Modellen von Hamilton und Demley werden dann demnächst ausführlich in einem anderen Thema behandelt.
Zuletzt geändert von Hesse am Mittwoch 18. April 2012, 19:53, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Freitag 17. Februar 2012, 20:05

Hallo zusammen.

Wie angekündigt gibt es dann auch gleich den 1. Typ der Kremer & Bayer-Ritter.

Dieses Modell ist ,in der gezeigten Ausführung, in meinen Augen der absolute Standard.

• Ritter in gewohnter Art und Weise
• Viereckiger Sockel aus Bakelit
• Schild mit Städtewappen im typischen und am häufigsten anzutreffenden Design
• Keine Spieluhr
• Keine Lanze


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Sockel 19mm, Gesamthöhe 175 mm
• Querschnitt Sockel 80x83mm (BxT)


Das Oberflächenfinish ist bei diesem Exemplar leider etwas herunter gekommen, was der Funktionstüchtigkeit aber natürlich nicht im Wege steht…


Viele Grüße
Der Hesse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Sonntag 19. Februar 2012, 15:56

Hallo zusammen.

Heute geht es dann auch gleich mit dem 2. Typ der Kremer & Bayer-Ritter weiter.
Ähnlich wie das zuvor vorgestellte "Standard-Modell" ist auch diese Variante recht häufig zu finden.


• Ritter in gewohnter Art und Weise
• Runder, hoher Sockel aus Bakelit
• Schild mit Städtewappen im typischen und am häufigsten anzutreffenden Design
• Spieluhr der Firma Deichert aus der Schweiz
• Keine Lanze


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Sockel 50mm, Gesamthöhe 206 mm
• Durchmesser Sockel 99mm (unten), 64mm (oben)


Die Zündmechanik dieses Modells funktioniert tadellos.
Die Spieluhr funktioniert prima und spielt ruckelfrei. Leider ist an der Spieluhr eine Zunge abgebrochen.
Die Melodie ist ein, mir vom Titel, unbekannter Walzer.


Viele Grüße
Der Hesse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Dienstag 21. Februar 2012, 19:38

Hallo zusammen.

Heute möchte ich euch die 3. Variante eines Kremer & Bayer-Ritters aus meiner Sammlung vorstellen.

Wie im Eröffnungsposting beschrieben, bin ich mir nicht ganz sicher, ob die Schildform original so verbaut wurde oder ob es sich um eine Bastlerarbeit handelt.
Für ein Original spricht, dass in der Hand nur 1 Bohrung für die Verstiftung vorhanden ist.
Wenn hier ein Standard-Schild durch diesen Normannenschild ersetzt worden wäre, müssten 2 Löcher in der Hand zu finden sein.


• Ritter wiederum in gewohnter Art und Weise
• Runder, hoher Sockel aus Bakelit
• Normannenschild mit der identischen Art des Städtewappens wie bei den Standardschilden
• Spieluhr der Firma Jalco aus der Schweiz
• Keine Lanze


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Sockel 50mm, Gesamthöhe 206 mm
• Durchmesser Sockel 99mm (unten), 64mm (oben)


Die Zündmechanik dieses Modells funktioniert tadellos und sieht unbenutzt aus.
Die Spieluhr funktioniert einwandfrei und ist unbeschädigt.

Die Spieluhr-Melodie ist "O mein Papa" http://de.wikipedia.org/wiki/O_mein_Papa

"Oh mein Papa" gesungen von Lili Palmer im Film "Feuerwerk" von 1954 gibts bei Youtube >>> http://www.youtube.com/watch?v=3Hf-iLEIgbg

Viele Grüße
Der Hesse

Edit: Linkdarstellungen geändert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hesse am Mittwoch 6. November 2013, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Donnerstag 23. Februar 2012, 20:12

Hallo zusammen.

Heute stelle ich euch Variante Nr. 4 der Kremer & Bayer-Ritter vor.


• Ritter wiederum in gewohnter Art und Weise
• Runder, hoher Sockel aus lackiertem Echtholz, der bei weitem seltener ist, wie der formgleiche Sockel aus Bakelit
• Ein vom Standardschild in der Form leicht abweichender Reiterschild ohne Verzierungen. Hier mit der Britisch besetzten Zone als Motiv
• Spieluhr der Firma Thorens aus der Schweiz
• Keine Lanze


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Sockel 47mm, Gesamthöhe 203 mm
• Durchmesser Sockel 99mm (unten), 76mm (oben)


Die Zündmechanik dieses Modells ist zwar etwas heruntergekommen, tut aber ihren Dienst.
Die Spieluhr funktioniert einwandfrei und ist unbeschädigt.

Die Spieluhr-Melodie ist "La vie en rose" http://de.wikipedia.org/wiki/La_vie_en_rose_(Chanson)

"La vie en rose" gesungen von Edith Piaf bei Youtube >>> http://www.youtube.com/watch?v=kFzViYkZAz4&feature=related

Viele Grüße
Der Hesse

Edit: Linkdarstellungen geändert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hesse am Mittwoch 6. November 2013, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon andrea » Donnerstag 23. Februar 2012, 20:50

Hallo Hesse,

ich bin bereits auf die Variante 51 gespannt ;)
Ich glaube, das Du langsam kannst ein Buch über Feuerzeuge mit Bezug zum Mittelalter schreiben kannst.

Super!!!!
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
 
Beiträge: 1709
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 13:23

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Freitag 24. Februar 2012, 19:03

Hallo zusammen.

Heute ist Variante Nr. 5 an der Reihe. (@ Andrea. Ich glaube, die 51 Varianten schaffe ich nicht so ganz... :( )


• Ritter wie immer
• Runder, hoher Sockel aus lackiertem Echtholz.
• Abermals ein vom Standardschild in der Form leicht abweichender Reiterschild ohne Verzierungen aber mit weiterer Motivvariante der britisch besetzten Zone.
• Spieluhr der Firma Thorens aus der Schweiz
• Lanze (Nachbau, da Original abgebrochen)


Leider war die Original-Lanze direkt oberhalb der Verstiftung abgebrochen, was dann eher so aussah, als würde der Ritter an einem Gehstock durch die Lande ziehen.
Dieser Zustand hat mich dann letztendlich dazu bewogen die auf den Bildern zu sehende Lanze zu bauen.
Ich habe hierbei allerdings keinen großen Wert auf eine originalgetreue Nachbildung oder historische Authentizität gelegt, sondern einfach eine Lanze gebaut, die das Modell in der Höhe noch einigermaßen vitrinenkompatibel bleiben lässt.
Das kugelförmige Ende der Lanze habe ich auch bewusst so gewählt um das potenzielle Verletzungsrisiko zu verringern und wenn ich mal wieder Zeit und Lust habe, werde ich der Lanze evtl. noch ein Banner spendieren.
An Materialien war für die Lanze natürlich nicht viel notwendig.
Ein wenig 3mm-Rundmaterial und ein alter Messuhreneinsatz der vom Gewinde befreit wurde und eine 3mm-Bohrung verpasst bekam.
Dazu dann noch ein wenig Lötarbeit und fertig….


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Lanze 220mm, Sockel 47mm, Gesamthöhe 267 mm
• Durchmesser Sockel 99mm (unten), 76mm (oben)


Die Zündmechanik sowie die Spieluhr funktionieren einwandfrei.

Als Melodie erklingt mit "Vor der Kaserne" ein bereits im 1. WK (1915) entstandenes deutsches Volkslied.

"Vor der Kaserne" gesungen von Lale Andersen bei Youtube >>> http://www.youtube.com/watch?v=XdGwKt0tzgA

Viele Grüße
Der Hesse

Edit: Linkdarstellung geändert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hesse am Mittwoch 6. November 2013, 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon MHS-Snorres » Montag 27. Februar 2012, 19:25

Hi zusammen,

den hier gezeigten Ritter brauche ich ansich, dank Hesse, nicht beschreiben. :thumbup:

Zeigenswert ist hier die originale Lanze, die auch noch so befestigt ist, wie es bei Kremer & Bayer üblich war.

Der Ritter ist in einem erbärmlichen Zustand von der Insel gekommen, die kompl. Reinigung war schon aus hygenischen Gründen erforderlich.
Die Lanze habe ich nur halbherzig gerichtet, aus Angst sie abzubrechen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon MHS-Snorres » Montag 27. Februar 2012, 19:33

Hi zusammen,

noch ein Ritter von Kremer & Bayer.

dieser hat ein Schild mit einer Karte der ehemaligen Besatzungszonen.

Auch hier konnte man erst nach gründlicher Reinigung die Farben auf dem Schild erkennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Montag 12. März 2012, 19:45

Hallo zusammen.

Heute möchte ich euch eine etwas seltenere Variante eines Kremer & Bayer-Ritters aus meiner Sammlung vorstellen.

Das „Büro-Ritter“ genannte Feuerzeug besitzt anstelle eines Schildes einen ewigen Kalender.
Der Kalender hat ein Gehäuse aus Blech und 3 Walzen aus Kunststoff für die Datumseinstellungen.

Den Kalender gab es übrigens damals schon für die "internationalen Märkte" in verschiedenen Sprachen.
Neben Deutsch, beispielsweise noch in Englisch und Französisch.



• Ritter wiederum in gewohnter Art und Weise
• Runder, hoher Sockel aus Bakelit
• Ewiger Kalender in deutscher Sprache
• Spieluhr der Firma Jalco aus der Schweiz
• Original Lanze


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Lanze 163mm, Sockel 50mm, Gesamthöhe 213 mm
• Durchmesser Sockel 99mm (unten), 64mm (oben)


Die Zündmechanik sowie die Spieluhr dieses Modells sind bei voller Funktion.
Die Melodie der Spieluhr ist ein, mir vom Namen unbekannter, Walzer.

Viele Grüße
Der Hesse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Dienstag 13. März 2012, 20:10

Hallo zusammen.

Heute geht es mit (ich glaube) Variante 9 weiter.

Im Großen und Ganzen ein wieder eher unspektakulärer Ritter, diesmal aber mit der niedrigen Sockelvariante in Echtholz.


• Ritter wiederum in gewohnter Art und Weise
• Runder, niedriger Sockel aus Echtholz
• Schild mit der britisch besetzten Zone Deutschlands
• Original Lanze


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Lanze 160mm, Sockel 21,5mm, Gesamthöhe 181,5 mm
• Durchmesser Sockel 99mm (unten), 77mm (oben)


Die Zündmechanik ist zwar nicht mehr die Schönste, tut aber ihren Dienst.

Viele Grüße
Der Hesse

PS: Ich denke, einen verdreckten Filzboden habt ihr alle schon mal gesehen. Von daher spare ich mir hiervon ein Foto. :lol:

PPS @Gerd: Dein hier vorgestellter Ritter mit Lanze und ohne Schild ist tatsächlich der allererste, den ich ohne Schild zu Gesicht bekomme. Coole Sache. :thumbup: Da weiß ich wieder was Neues für meine Suchliste, da es für mich absolut zweifelsfrei ein Exemplar von Kremer & Bayer ist. Aufgefallen ist mir auch noch, dass deine Lanzenspitze zu den original Lanzenspitzen meiner Ritter abweicht. Deine ist flach, meine sind rund...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Hesse » Mittwoch 18. April 2012, 19:58

Hallo zusammen.

Heute möchte ich euch eine weitere Kremer&Bayer-Variante (die 10.) vorstellen...

Der Ritter hat diesmal keinen Schild (hat auch nie einen besessen), dafür aber ein Schwert.

Das Schwert ist ein Blechprägeteil und wird mittels einer Lasche an der rechten Hand befestigt und in einem kleinen Loch im Sockel fixiert.
Die wenigen Konturen und Details des Schwertes sind sauber und ordentlich gearbeitet, was mich zur Annahme verleitet, dass es industriell hergestellt wurde und keine Heimarbeit eines Bastlers ist.
Noch dazu hat das Schwert die gleiche rauhe Oberfläche (kleine Pickelchen im Nickel) wie die Oberfläche des Ritters, was darauf schließen lässt, dass Schwert und Ritter gleich alt sind.

Ob Kremer & Bayer diesen Ritter mit Schwert, so wie hier vorgestellt, im Angebot hatte, entzieht sich leider meiner Kenntnis.
Auf der Katalogseite, die Matthias im alten Forum mal eingestellt hatte, war kein Exemplar mit Schwert dabei.
Die hier bereits vorgestellten Modelle mit Schild, Lanze, Kalender, Spieluhr, etc. hingegen schon.


• Ritter wiederum in gewohnter Art und Weise
• Quadratischer Sockel aus Bakelit
• Keinen Schild
• Keine Spieluhr
• Schwert an der rechten Hand


Die Abmessungen betragen:

• Höhe: Ritter 156mm, Sockel 18mm, Gesamthöhe 174 mm
• Abmessungen Sockel 80x84mm (BxT)

Bleibt abschließend nur noch zu erwähnen, dass die Funktion der Mechanik gegeben ist und ich (wieder mal) einen ungereinigten Dreckspatz eingestellt habe...

Viele Grüße
Der Hesse
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Hesse
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 16:50

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon MHS-Snorres » Mittwoch 19. September 2012, 20:37

Hi zusammen,

ich bin gerade dabei, meine Ritter zu säubern und putzen.
Dabei werden sie natürlich auseinander genommen.Auch die Schilde, so vorhanden, werden abgenommen.
Schöne Gelegenheit Fotos von den einzelnen Schilden zu machen und sie euch zu zeigen.
Anschließend wird von jeden Ritter ein Datenblatt angelegt. Eine heiden Arbeit bei ca. 35 -40 Stck :o
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Kay » Mittwoch 19. September 2012, 20:55

Hi Gerd

Hauptsache, Du weist noch welches Schild an welchem Ritter dran war. :lol:

Schön, mal die vielzahl der verschiedenen Schilde zu sehen, möchte nicht wissen, wie viele Varianten es da gab ... danke fürs Zeigen.
Benutzeravatar
Kay
 
Beiträge: 484
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:16

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Mylflam » Freitag 21. September 2012, 08:46

Laut einem Werbeprospekt war der Schild als Werbeträger gedacht.
Daher ist es natürlich nicht verwunderlich, wenn hier viele Motive verwendet wurden.
Ob alle Ritter-Figuren wirklich von Kremer&Bayer hergestellt wurden, oder ob einige Varianten von anderen Firmen bzw Hamilton stammen, wird nur sehr schwer -vielleicht anhand von Patent-Zeichnungen - zu recherchieren sein.
Auf jeden Fall ist das immer wieder eine spannende Sach, diese Rubrik!
Es grüßt
Matthias
Benutzeravatar
Mylflam
 
Beiträge: 418
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 09:24
Wohnort: ...dem Großherzog sei' Industriestadt

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon MHS-Snorres » Montag 22. Oktober 2012, 17:45

Hi zusammen.

Heute möchte ich euch eine weitere Kremer&Bayer-Variante (die 11.) vorstellen...

Der Ritter hat diesmal einen Schild, eine Spieluhr und ein Schwert.

Zitat von Hesse:

Das Schwert ist ein Blechprägeteil und wird mittels einer Lasche an der rechten Hand befestigt und in einem kleinen Loch im Sockel fixiert.
Die wenigen Konturen und Details des Schwertes sind sauber und ordentlich gearbeitet, was mich zur Annahme verleitet, dass es industriell hergestellt wurde und keine Heimarbeit eines Bastlers ist.
Noch dazu hat das Schwert die gleiche rauhe Oberfläche (kleine Pickelchen im Nickel) wie die Oberfläche des Ritters, was darauf schließen lässt, dass Schwert und Ritter gleich alt sind.

Dem kann ich nur zustimmen. Für mich ist das Schwert auch keine „ Heimarbeit „



• Ritter wiederum in gewohnter Art und Weise
• Runder Sockel aus Bakelit
• mit Schild
• mit Spieluhr , spielt die Melodie „ Ach du lieber Augustin“ einwandfrei.
• Schwert an der rechten Hand
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß aus der Mülheimer Schmiede
Gerd

http://www.mhschmiede.de
Benutzeravatar
MHS-Snorres
 
Beiträge: 438
Registriert: Sonntag 5. Februar 2012, 18:06

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Mylflam » Dienstag 23. Oktober 2012, 10:24

Hallo Gerd,
Danke, dass Du uns mal Deine Rittersammlung gezeigt hast.
Es ist doch beeindruckend, wenn sie alle beisammenstehen und man über die Unterschiede diskutieren kann!
Es grüßt
Matthias
Benutzeravatar
Mylflam
 
Beiträge: 418
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 09:24
Wohnort: ...dem Großherzog sei' Industriestadt

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon roland w » Montag 11. September 2017, 17:16

Hallo zusammen,

habe gestern auf dem Flohmarkt recht günstig einen Ritter mit Spieluhr erworben.

Leider ist der Gute etwas "hohl in der Birne", kann ja mal vorkommen. :D

Soll jetzt im Speziellen heißen, daß das Reibrad, das dazugehörige Federblech und die Feder, die den "Hut" öffnet fehlen.

Viellecht hat ja jemand einen "Schlachteritter" wo die Teile übrig sind. :mrgreen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1080
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Grahame Martin » Freitag 15. September 2017, 09:02

Die fehlenden Teile musste ich irgendwo haben....
Grahame Martin
 
Beiträge: 38
Registriert: Dienstag 17. April 2012, 18:39

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon roland w » Mittwoch 27. September 2017, 18:08

Dank der "Organspende" von Grahame ist der Ritter wieder FIT im Kopf. :thumbup:

Nochmal vielen Dank an dieser Stelle.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1080
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon Joe » Donnerstag 28. September 2017, 10:13

Hallo Freunde der Ritter

Habe auch so ein musikalisches Exemplar :idea:
Vermutlich hat der Herr Ritter sein Schild in der Schlacht verloren, oder hat es die ohne auch gegeben ?
Dafür spielt er Lily Marlene :angel:
Anbei noch ein Patent eines Musikritters, das zumindest zur Spieluhr passt.

Gruß, Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1465
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Ritter : Tischfeuerzeug-Ritter von Kremer & Bayer

Beitragvon roland w » Donnerstag 28. September 2017, 13:55

Hi Joe,

anscheinend waren meine beiden Ritter in der selben Schlacht, denn auch die haben ihre Schilde verloren. :(
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1080
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17


Zurück zu Feuerzeuge mit Bezug zum Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast