k.u.k. Raucherset

Post Reply
User avatar
franzimco
Posts: 2283
Joined: 08 Feb 2012, 07:17
Location: Eisenwurzen - Österreich
Has thanked: 120 times
Been thanked: 428 times

k.u.k. Raucherset

Post by franzimco »

Habe die Ehre,
hier ein stattliches Beispiel österreichischer Trench Art (Kat 3) aus der k.u.k.-Monarchie:

Zur Erinnerung an den Weltkrieg 1914 - 1917 Dankbaren Schöttner Rudolf Feldpostoffizial

Bei den verwendeten Messinghülsen handelt es sich um Munitionsteile der 10cm Feldhaubitze M.14 der k.u.k. Artillerie (Skodawerke / Pilsen).
http://www.heeresgeschichten.at/artille ... cm_m14.htm

Im Zuge der Reinigung bzw. Instandsetzung des Feuerzeugs gab es eine kleine Überraschung:
An Stelle von Watte war der Tankraum mit Ruß vollgefüllt, interessant wäre es den Grund dafür zu kennen.
Das mitgeknipste Zippo zeigt einen Größenvergleich, das Gewicht der beiden Teile beträgt zusammen etwa 2300 Gramm.

Gruß Franz
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Flintstone
Posts: 1497
Joined: 08 Feb 2012, 17:29
Been thanked: 234 times

Re: k.u.k. Raucherset

Post by Flintstone »

Hallo Franz,
das sind wirklich schöne Stücke welche du da bekommen hast.
Das mit dem Ruß ist wirklich seltsam, aber ich meine etwas faseriges erkennen zu können, kann aber auch täuschen.
Auf Bild 1, was befindet sich denn da noch in dem linken Aschenbecher, also vor dem Zippo ?

Gruß Hartmut
User avatar
franzimco
Posts: 2283
Joined: 08 Feb 2012, 07:17
Location: Eisenwurzen - Österreich
Has thanked: 120 times
Been thanked: 428 times

Re: k.u.k. Raucherset

Post by franzimco »

Servus Hartmut,
da du meinst, etwaige Faserrückstände auf dem „Rußfoto“ erkennen zu können, hier noch folgende Info:
Ich habe diese schwarzen Reste des Füllmaterials durch die 6mm Bohrung der Dochtführung mühsam mittels eines zum Widerhaken gebogenen Federstahldrahtes herausgekitzelt.
Dadurch sind vielleicht knöllchenförmige Teilchen entstanden. Ob das die verkohlten Reste von Watte oder von Baumwollfetzen sind, kann ich nicht beurteilen. Das Feuerzeug kann jedenfalls nur von oben nach Herausschrauben der Dochtführung befüllt werden. Wie da im Inneren eine glosende Verbrennung des Füllmaterials passieren konnte möchte ich mittels eines Versuchs an einem ähnlichen Hohlkörper ausprobieren.

Auf Bild 5 in der Mitte des Aschenbechers sieht man noch die Zündglocke der Granate.

Gruß Franz
You do not have the required permissions to view the files attached to this post.
User avatar
Flintstone
Posts: 1497
Joined: 08 Feb 2012, 17:29
Been thanked: 234 times

Re: k.u.k. Raucherset

Post by Flintstone »

Hallo Franz,
danke für die Infos.
An eine Zündglocke hätte ich jetzt nicht gedacht, sieht auf dem ersten Bild aus als wäre diese am Rand befestigt. :wtf:

Gruß Hartmut
Post Reply