"Flamm-Ebilum" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Antworten
Benutzeravatar
legirupa
Beiträge: 18
Registriert: 08 Jan 2019, 08:41
Wohnort: 76448 Durmersheim
Danksagung erhalten: 4 Mal

"Flamm-Ebilum" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von legirupa » 02 Apr 2020, 10:40

Hallo zusammen,

ich habe meine Sammlung um ein interessantes Feuerzeug erweitert und hoffe, dass mir hier jemand etwas dazu sagen kann.
Meine bisherige Suche blieb leider vollkommen ohne Ergebnisse.

Das Feuerzeug hat eine Pistolen-Form und war wohl zum Anzünden von Laternen oder ähnlichem gedacht schätze ich.
Auf der Oberseite, unter dem Tank steht "Flamm-Ebilum Made in Germany".

Beim Durchziehen des Abzugs spannt sich die Feder. Ab einem gewissen Punkt rutscht der Abzug über den oberen Versatz, sodass der gespannte Stift nach vorne schießt, in die Verzahnung seitlich am Reibrad greift und dieses mit einem kurzen Ruck antreibt.
Der Abzug dreht sich um 180° wieder in Position. Man sieht ein (leider abgebrochenes) Federplättchen, welches vermutlich den Abzug in die richtige Position bringen / halten sollte.

Vor dem Reibrad sitzt eine kleine Hülse für den Docht. Der Benzintank sitzt separat in einer Klappmechanik oben auf dem Feuerzeug. Er besitzt ein Messingventil, welches, wenn man den Tank nach vorne klappt, auf die Lasche an der Dochthülse drückt und somit den Docht mit Benzin tränkt.

Der Feuerstein wird von oben durch einen Federdraht auf das Reibrad gedrückt, ähnlich wie bei den alten Imperator-Feuerzeugen.

Vom Gefühl her würde ich das Feuerzeug irgendwo zwischen 1910 und 1930 einordnen. Was meint Ihr? Habt Ihr so ein Feuerzeug schonmal gesehen oder kennt jemand den Hersteller?

Liebe Grüße,

David
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von legirupa am 03 Apr 2020, 14:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2105
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 145 Mal

Re: "Flamm-Eblium" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von franzimco » 02 Apr 2020, 13:28

Hallo David,

interessantes Teil, noch nie gesehen…

hier sieht man ein ähnliches Exemplar, allerdings nur als Funkenerzeuger >> https://www.europeana.eu/de/item/2021659/1978_0226

Sammlergrüße Franz

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1469
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: "Flamm-Eblium" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von roland w » 02 Apr 2020, 14:17

Hallo David,

echt cooles Teil :thumbup: ebenfalls noch nie gesehen.
Gruß Roland

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1853
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: "Flamm-Eblium" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von Joe » 02 Apr 2020, 18:37

Servus David

Kurioses Teil, überhaupt mit der Mechanik wo der Tank noch vorne klappt und vermutlich einen Docht oder dgl. der voher durch die Öse geschoben, beträufelt und dann per Abzug gezündet wird :thumbup:
Das Ding ist daher allemal einer Recherche wert.
EBILUM ist vermutlich nur der Produktname der sich von EBIL ableitet und Teufel bedeutet :idea:
Zu deinem Modell habe ich noch nichts gefunden, aber wenn das Stück, wo Franz den Link geschickt hat vom selben Hersteller ist, hat es Ernst Breitrück, Komm-Gesellschaft, lserlohn hergestellt , von dem es ein Patent gibt ;)

Gasanzünder.JPG
DE000000398703A Breitrück.pdf
Sammlergrüße, Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Joe am 03 Apr 2020, 08:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1469
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: "Flamm-Eblium" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von roland w » 02 Apr 2020, 20:36

...ich will ja nicht oberlehrerhaft daher kommen, aber das gute Stück heißt EBILUM und nicht EBLIUM.

ob daß allerdings bei der Recherche behilflich ist, wage ich zu bezweifeln.

Ein Bild habe ich noch im Netz gefunden, aber keinen Artikel dazu, möglicherweise zu alt. :roll:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland

Benutzeravatar
legirupa
Beiträge: 18
Registriert: 08 Jan 2019, 08:41
Wohnort: 76448 Durmersheim
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: "Flamm-Ebilum" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von legirupa » 03 Apr 2020, 14:35

@ Roland:
Danke für den Hinweis. Wollte nur schauen ob jemand aufpasst 😅 Habe es schon korrigiert.

@ Joe:
Top, vielen Dank für den Beitrag! Aufgrund der starken Ähnlichkeit denke ich, dass es tatsächlich von Ernst Breitrück stammen könnte.
Faszinierend wie schnell du fündig geworden bist 😀

Inzwischen habe ich auch den Feuerstein rausgebohrt bekommen, einen Docht eingesetzt und mit Benzin befüllt. Es funktioniert jetzt wieder wie am ersten Tag.

Hat jetzt einen Ehrenplatz im Setzkasten 😀

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1853
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 335 Mal

Re: "Flamm-Ebilum" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von Joe » 03 Apr 2020, 17:04

...hätte da noch ein Patent von Kassack & Lürding, auch aus Iserlohn von 1922 gefunden wo so ein ähliches Teil beschrieben wird ;)
Anzünder.JPG
DE000000402260A Kassack&Lürding.pdf
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
legirupa
Beiträge: 18
Registriert: 08 Jan 2019, 08:41
Wohnort: 76448 Durmersheim
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: "Flamm-Ebilum" Laternen-Feuerzeug mit Klapp-Tank - Interessante Mechanik

Beitrag von legirupa » 03 Apr 2020, 17:21

Vom Abzug her wäre das wohl dann dieses hier:
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten