KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Antworten
Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 78 Mal

KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von Flintstone » 26 Feb 2020, 16:14

Hallo,

dieses Tischfeuerzeug von KW kam mir vor kurzem in meine Sammlung.
Mir ist diese Bauart völlig unbekannt, ich denke das es eine Art Prototyp bzw. irgend etwas aus der Entwicklung aus der KW Schmiede ist.
Leider ist es nicht komplett, zumindest fehlt der Boden von der abschraubbaren Gaskartusche.
Auch ist das Feuerzeug nur in einem Bodenstück aus Aluminium eingesteckt und nach unten offen gestaltet, ich denke das sollte nachher besser befestigt und auch geschlossen sein.
Über die vier Schrauben lässt sich von dem Bodenstück aus Aluminium nochmals eine untere Scheibe abschrauben, die wie ich denke nachher geschlossen sein sollte.
Auch ist es grösser als die 3/3 Größe, siehe Vergleich mit den normalen KW Tischfeuerzeugen ( mit und ohne Tank bzw. Boden ).
Was haltet ihr von dem Stück, in der wahren 3/3 Größe ? :mrgreen:

Gruß Hartmut
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1470
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von roland w » 26 Feb 2020, 20:40

Hallo Hartmut,

soweit ich weiß, interessiert sich Christian Lauterbach aus Hannover für die frühen Gasfeuerzeuge von KW.
Vielleicht schaut er ja mal wieder rein und weiß etwas dazu. :thumbup:
Gruß Roland

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von Flintstone » 26 Feb 2020, 20:54

Hallo Roland,

ja, die KW Experten sind der Christian, der Uli und der Wilhelm.
Ich hoffe die schauen nochmal hier herein, ist ja schon ein spannendes Stück.

Gruß Hartmut

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 386
Registriert: 02 Nov 2016, 01:34
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von Matthias » 26 Feb 2020, 23:44

Hallo Hartmut

Das ist tatsächlich ein spannendes Stück!

Auch ich bedauere sehr, daß sich einige alte Hasen nicht mehr
aktiv im Forum zu Wort melden. (Vielleicht bin ich auch selbst
mit Schuld daran, indem ich alles kommentiere, aber nichts
interessantes für diese Leute bieten kann. Mir geht es halt um
die Lebendigkeit des Forums. Auch wenn es mal daneben geht :angel:)

Ich sehe kommen, daß wir uns in Zukunft mehr und mehr mit
Gasfeuerzeugen beschäftigen werden. die werden ja auch immer
älter und gerade die frühen Stücke bieten interessante Lösungen.
Ich sehe das Thema als neu eröffnet... :thumbup:

Gruß Matthias

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1470
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 97 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von roland w » 27 Feb 2020, 00:09

Matthias hat geschrieben:
26 Feb 2020, 23:44


Auch ich bedauere sehr, daß sich einige alte Hasen nicht mehr
aktiv im Forum zu Wort melden. (Vielleicht bin ich auch selbst
mit Schuld daran, indem ich alles kommentiere, aber nichts
interessantes für diese Leute bieten kann. Mir geht es halt um
die Lebendigkeit des Forums. Auch wenn es mal daneben geht :angel:)
...das glaube ich kaum.
Erstens gab es schon immer Zeiten, in denen wenig los war.
Zweitens bringt, meiner Meinung nach, jede Beteiligung Leben ins Forum, auch wenn sie nicht immer zur Problemlösung beiträgt, und davon lebt das Forum.
Matthias hat geschrieben:
26 Feb 2020, 23:44
Ich sehe kommen, daß wir uns in Zukunft mehr und mehr mit
Gasfeuerzeugen beschäftigen werden. die werden ja auch immer
älter und gerade die frühen Stücke bieten interessante Lösungen.
Ich sehe das Thema als neu eröffnet... :thumbup:

Gruß Matthias
Ich hätte nichts dagegen, auch die Gasbrenner zu behandeln. Aus meiner Sicht ist es bloß zu aufwändig die entsprechenden Dichtungen zu beschaffen, denn das sind meistens die Hauptprobleme bei Gasern.

Aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren. :D
Gruß Roland

fibonacci
Beiträge: 5
Registriert: 03 Feb 2020, 22:09
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von fibonacci » 06 Mär 2020, 19:50

Hallo, ich habe letztens einen Artikel gelesen und musste an dieses Feuerzeug denken:
"Um 1938 entwickelte die deutsche Firma KW (Karl Wieden) ebenfalls eine Gas Version, welches aufgrund des 2. Weltkriegs zu keiner Serienproduktion kam." Quelle: https://silber-stempel.de/das-feuerzeug-1500-bis-1940/

Grüße

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von Flintstone » 06 Mär 2020, 21:00

Hallo,

danke für deinen Beitrag, aber das ist soweit bekannt, dabei handelt es sich um das Modell Pionier.
Das Pionier gilt als das erste Gasfeuerzeug von KW und beruht auf eine ganz andere Technik wie das meinige, das ich als etwas jünger einschätze.
Ein weiteres dieser Machart habe ich bisher noch nicht gesehen und gehe von einem Stück aus der Entwicklung aus, welche aber wieder verworfen wurde.

Gruß Hartmut

Christian Hannover
Beiträge: 38
Registriert: 31 Dez 2013, 15:54

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von Christian Hannover » 09 Mär 2020, 14:36

Moin,

spannendes Teil! So noch nie gesehen. Kenne nur das Pionier und dann gab mal eine Japanische Kopie als Gas Tischfeuerzeug.
Denke ist ne frühe Form eines Prototypen. Ist aber nur meine Einschätzung...

Hätte auch durchaus Interesse ;)

Liebe Grüße
Christian

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: KW Gasfeuerzeug, Prototyp ?

Beitrag von Flintstone » 09 Mär 2020, 19:48

Hallo Christian,

danke für deinen Beitrag, genau so schätze ich das Stück auch ein.
Hier wurde auf ein neues System hingearbeitet, aber wohl wieder verworfen.
Interessant finde ich den Bodenbereich, und ich habe da ja nur einen leisen Verdacht wie es aussehen sollte.
Aber so richtig sicher bin ich mir da auch nicht, schade das es nicht vollständig ist.
Ich hatte eigentlich gehofft das vielleicht noch jemand anderes, weitere Informationen in der Schublade hat. :mrgreen:
Wegen des nicht auf dem Kopf gelochten "Dochtkappenhalters", gehe ich von einem Modell von vor 1945 aus, ist das korrekt ?

Gruß Hartmut

Antworten