unbekannter Franzose

unbekannter Franzose

Beitragvon franzimco » Freitag 18. März 2016, 11:20

Hallo zusammen,

ich hätte wieder einmal ein mir unbekanntes Tischmodell herzuzeigen:
Leider ohne Herstellerkennzeichen, gekauft in Frankreich, daher meine Vermutung, dass es auch dort erzeugt wurde.
Die technische Ausführung entspricht in etwa den großen Polaire-Liftarmmodellen, insgesamt zeigt das Stück starke Gebrauchsspuren und benötigt eine Überholung.
Im Inneren des Tankraums befand sich ein länglicher Fremdgegenstand, der beim Bewegen des Feuerzeugs hin und her rutschte, dabei gegen die Gehäusewand schlug und nicht durch die Öffnung der Füllschraube herausgekitzelt werden konnte, weil er dafür zu groß war.

Mir hat es keine Ruhe gelassen, daher musste ich der Sache auf den Grund gehen.
Nachdem ich die Lötverbindung des Bodenblechs entfernt hatte, kam ein Stück Rundstahl zum Vorschein: 16mm dick und 50mm lang, scharfkantig abgeschert, Gewicht ca. 80 Gramm.

Fragen:
Gibt es dafür irgendeinen funktionellen Bezug (z.B. Verbesserung der Standfestigkeit), oder hat sich hier ein Spaßvogel beim Verlöten der Gehäusebleche einen Jux erlaubt?

Kann jemand was zum Hersteller des Feuerzeugs sagen?

Ich freue mich auf sachdienliche Hinweise und sage schon mal " Danke "

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1939
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon Joe » Montag 21. März 2016, 18:59

Servus Franz

Denke mal das Gewicht sollte als Beschwerung dienen, denn die Watte hält das Ding eh fest :idea:
Leider habe auch nichts Ähnliches, das auf einen Hersteller schließen würde, aber ist das hier auf der Stirnseite eine Punze oder nur eine Beschädigung ?

Punze FR..JPG

Gruß, Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1644
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon franzimco » Montag 21. März 2016, 19:48

Hallo Joe,

danke für den Hilfeversuch, die vermeintliche Punze ist nur eine Korrosionsstelle.

Die Gewichtstheorie hatte ich auch überlegt, aber da spricht folgendes dagegen:
Zum Befüllen mit Watte steht das Feuerzeug ja auf dem Kopf, das bedeutet, dieses Gewicht würde sich nach der Montage gegenüber des Bodenblechs befinden und einem „Stehaufmanderleffekt“ gewissermaßen entgegenwirken...
…aber, alles ist möglich, nix ist fix ;)

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1939
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon franzimco » Sonntag 27. März 2016, 05:34

Hallo zusammen,

hier noch einige Bilder des restaurierten Feuerzeugs

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1939
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon andrea » Sonntag 27. März 2016, 08:45

Hallo Franz,

wie immer ein super Ergebnis :clap: :clap:
Hast Du das Gewicht drin gelassen?

Gruß
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com
Benutzeravatar
andrea
Site Admin
 
Beiträge: 1877
Registriert: Samstag 4. Februar 2012, 13:23

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon roland w » Sonntag 27. März 2016, 12:22

Respekt, super Arbeit! :thumbup:
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon Eldon » Montag 28. März 2016, 05:34

Hi Franz. I have several examples of these table lighters, I think all of my examples are weighted in the base also. This is not something I noticed before, I only checked them after reading your post. Because these lighters were not made of heavy brass, maybe this was a necessary safty measure accomplished using cheaper raw material? The model I have shown is the same mechanism design as your beautifully restored example. Even thought the snuffer arm construction is not the same, other elements are very similar to this Jacacier design patent.

*****
Hallo Franz. Ich habe mehrere Beispiele für diese Tabelle Feuerzeuge , glaube ich, alle meine Beispiele auch in der Basis gewichtet werden. Das ist nicht etwas, was ich vorher bemerkt, Ich habe sie erst nach der Lektüre Ihrer Post. Da diese Feuerzeuge nicht von schweren Messing wurden, vielleicht war dies eine notwendige Maßnahme Safty mit billiger Rohstoff erreicht? Das Modell, das ich gezeigt habe, ist der gleiche Mechanismus-Design wie Ihr wunderschön restaurierten Beispiel. Obwohl sich das Tabakschnupfer Arm Konstruktion ist nicht die gleichen, andere Design-Elemente sind sehr ähnlich zu diesem Jacacier Design-Patent.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eldon
 
Beiträge: 509
Registriert: Samstag 24. August 2013, 03:07

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon franzimco » Dienstag 29. März 2016, 16:49

Hallo Andrea,
ich hatte das Gewicht mit viel Aufwand entfernt, daher habe ich es nicht wieder eingebaut.

Hallo Eldon,
danke für die Infos, ich bin sicher, dass unsere Feuerzeuge vom selben Hersteller stammen.
Vielleicht wird die Herstellerfirma eines Tages identifiziert.

***

Hi Andrea,
I had removed the weight with a lot of effort; therefore I did not install it again.

Hi Eldon,
Thanks for the info; I am sure that our lighters were made by the same manufacturer.
Perhaps the maker one day is identified.


Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1939
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: unbekannter Franzose

Beitragvon roland w » Dienstag 13. März 2018, 20:47

Hallo zusammen,

ein Facebook user möchte wissen was das für ein Feuerzeug ist.
Ich würde es Polaire zuordnen, aber wofür stehen die Buchstaben "TP"?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1284
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17


Zurück zu Datierung & Identifizierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste