JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Antworten
Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 03 Jun 2013, 20:42

Hallo Zusammen,

ja..., ich war der Gauner ... :oops:

Bei diesem schönen Stück wollte ich nicht schon wieder in die Röhre schauen, weil es vorzeitig beendet wurde ... .

Es ist ein wirklich schönes und ausgefalles Stück der Feuerzeuggeschichte.

Grüße

Wilhelm
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Hesse
Beiträge: 1166
Registriert: 08 Feb 2012, 15:50

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Hesse » 04 Jun 2013, 20:51

Hallo Wilhelm.

Meinen Glückwunsch. Ein schönes Stück Feuerzeug-Geschichte. :thumbup:

Viele Grüße
Der Hesse

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1805
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Joe » 05 Jun 2013, 14:21

Hallo Wilhelm

Wunderschönes ergattertes Stück :clap: :clap: :crazy:
Falls einmal der Platz knapp wird......... > :mrgreen:

Kennst du jemanden der so einen Amarylstein ersetzen kann :?:
Amarylstein 001.JPG
LG. Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 05 Jun 2013, 14:57

Hallo Joe,

Die Mechanik ist einfach nur toll. Da macht das Drehen richtig Spass.

Mir fehlt beim Pasteyer-Feuerzeug der Schleifstein - hier habe ich allerdings keine genaue Ahnung was da rein gehört.

Habe schon ein paar Meinungen eingeholt, aber sicher war da irgendwie keiner.

Wenn hier jemand einen solchen Stein besitzt, würde ich den gerne erwerben.

Oder vielleicht ein Tipp, was da wirklich rein gehört.

Was ist ein Amarylstein :?: :?: :?:

Mir würde spontan ein Juwelier einfallen, der auch eine eigene Werkstatt hat.

Grüße

Wilhelm

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 399
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Seb » 06 Jun 2013, 20:24

Hallo Wilhelm,

das ist, was in Ihr Feuerzeug fehlt. Ein wenig Pyrit Stein.
this is what is missing in your lighter. A little pyrit stone.
Pasteyer Stone.jpg
Wenn Joe über Amarylstein Jahres gesprochen, ich glaube, er wollte sagen, dass kreisförmigen Pyritstein oder kreisförmigen Korundstein.
When Joe talked about an Amarylstein, I think that he wanted to say circular pyrit stone or circular corundum stone.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1805
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Joe » 07 Jun 2013, 08:50

Bonjour Seb

Der Amarylstein ist nicht meine Erfindung :wtf:
This Amaryl stone is't my invention, look here.
Amaryl 001.JPG
LG. Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 07 Jun 2013, 09:13

Hallo Sebastian und Seb,

was gehört da nun rein ... und ... wo bekomme ich so einen Stein ???

Es wäre zu schön, das Feuerzeug in Aktion zu sehen.

Grüße

Wilhelm

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2063
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von franzimco » 07 Jun 2013, 09:50

Hallo Wilhelm,

du könntest versuchen, eine passendes Stück aus einer handelsüblichen Korundscheibe herauszubrechen – siehe Dremel Zubehör mit Scheibendicke 3,2mm.
Kostet nicht viel und wäre einen Versuch wert :thumbup:

Gruß Franz
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 07 Jun 2013, 10:14

Hallo Franz,

danke für deinen Tipp :thumbup: Sowas habe ich auch da.

Ich möchte aber sicher gehen, dass ich mir damit nichts kaputt mache.

Ist das auch wirklich das richtige Material? Ich habe ein großes Set von Dremel, aber woraus die Teile bestehen steht nicht drauf.

Grüße

Wilhelm

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 07 Jun 2013, 10:42

Hallo Franz,

konnte nicht warten ... habe es versucht mit der Dremelversion ... .
So gut wie keine Funkenbildung :(

Grüße

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2063
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von franzimco » 07 Jun 2013, 10:58

Hallo Wilhelm,
ich wüsste nicht, was du mit diesem Versuch am Feuerzeug beschädigen könntest.
Entweder ergibt die Paarung Stahlscheibe / Korundprobe bei den durch Drehen erreichbaren Umfangsgeschwindigkeiten einen brauchbaren Zündfunken oder nicht. Eventuell könnte man mit verschiedenen Härten experimentieren.
Eine vergleichbare Funkenbildung wie bei den Cereisensteinen darf man sicher nicht erwarten :lolno:

Gruß Franz

Benutzeravatar
Seb
Beiträge: 399
Registriert: 30 Sep 2012, 19:54
Wohnort: Frankreich
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Seb » 07 Jun 2013, 12:15

Hallo Joe,

gut, ich habe nie gesagt, dass Sie hatte den Stein Amaryl erfunden! Aber ich konnte nicht übersetzen "Amaryl" :?: . Nach einem Blick auf Ihr Bild, merkte ich, dass Ihr Text aus dem Ad Van Weert Buch ist. Und ich gefunden habe! "Amaryl" ist "Emeri" auf Französisch oder "emery" in Englisch oder "Schmirgel" auf Deutsch! Und natürlich haben Sie Recht. Mehrere Mineralien wurden verwendet, um die Mahlsteine ​​... Korund, Pyrit realisieren und natürlich die Schmirgel (Amaryl!).

well, I never said that you had invented the Amaryl stone! But I couldn't translate "Amaryl" :?: . After looking at your picture, I realised that your text is from the Ad Van Weert book. And I have found! "Amaryl" is "Emeri" in French or "emery" in English or "Schmirgel" in German! And of course, you are right. Several minerals were used to realise the grinding stones...Corundum, pyrite and of course the emery (Amaryl!).

@Wilhelm:
Ich stimme völlig mit Franz. Sie könnten ein Stück Schleifstein für Ihre Pasteyer. Wie sagte Franz, es gibt überhaupt kein Risiko für das feuerzeug ...
I agree totally with Franz. You could use a piece of grinding stone for your Pasteyer. As said Franz, there is no risk at all for the lighter...
Beste Grüße.

Seb.

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 07 Jun 2013, 20:12

Hallo zusammen,

ich habe mir jetzt die Mühe gemacht und habe den Stein Passgenau mit der Feile bearbeitet.

Franz, du würdest dich wundern, wie das funkt :shock:

Es reichen 3-4 Dreher am Rad und die Lunte glimmt. :crazy:

Macht jetzt echt Spass.

Das Zippo leg ich jetzt zu den anderen Zippos. ;)

Franz, danke nochmal für den Tipp! :thumbup: :clap:

Grüße

Wilhelm

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2063
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 90 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von franzimco » 07 Jun 2013, 20:29

Hallo Wilhelm,

freut mich wenn’s funktioniert – allerdings verblüfft es mich, dass du den „Stein“ mit einer Feile bearbeiten konntest ;)

Gruß Franz

Benutzeravatar
Wilhelm Broesan
Beiträge: 1159
Registriert: 11 Feb 2012, 14:20
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Wilhelm Broesan » 08 Jun 2013, 02:08

Der Seitenschneider hat seinen Teil auch beigetragen ;)

Grüße

Wilhelm

Benutzeravatar
andrea
Site Admin
Beiträge: 2060
Registriert: 04 Feb 2012, 12:23
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von andrea » 26 Apr 2017, 09:03

Hallo,

ich könnte auch ein Pasteyer für meiner Sammlung gewinnen ;)
Stein ist vorhanden aber es funkt nicht. Ich vermute, dass sie aufgebracht ist und sollte ersetzt werden. Auf jeden Fall freue ich mich riesig, ich hätte nie gedacht, dass ich so ein Feuerzeug für eine dezente Preis bekommen wurde.

[youtube]wRNfnmMNWV0[/youtube]

Gruß
Andrea
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 492
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von dietmar » 26 Apr 2017, 10:53

Servus Andrea !

sehr schönes Teil . Gratuliere !

lg, Dietmar

Benutzeravatar
Joe
Beiträge: 1805
Registriert: 12 Feb 2012, 16:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 164 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von Joe » 10 Mär 2018, 17:01

Serus zusammen

Habe mir auch wieder einmal was Schönes geleistet :D
Sieht zwar aus äußerlich genau so aus wie eure tollen Stücke, dürfte aber jüngeren Datums sein, da eine einfachere billigere Mechanik
verbaut wurde, aber ich denke genau so selten, zumindest ich habe es noch nirgends gesehen ;)
Außer BREVETE SGDP PARIS leider keine Markierungen,
eventuell ein Nachfolgemodell von Pasteyer, was meint ihr :?:

Sammlergrüße Joe
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
andrea
Site Admin
Beiträge: 2060
Registriert: 04 Feb 2012, 12:23
Hat sich bedankt: 174 Mal
Danksagung erhalten: 202 Mal
Kontaktdaten:

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von andrea » 10 Mär 2018, 19:20

Hallo Joe,

ich finde es super und nicht billiger als die andere Modelle und auch nie zuvor gesehen.
Falls für Dich zu unspektakulär ist dann nehme ich gerne es ab ;)

Ciao
Andrea
Mein hobby: Schöne Objekte sammeln
http://www.my-lighter.com

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 492
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: JOSEF PASTEYER 1887 - Paris

Beitrag von dietmar » 11 Mär 2018, 16:38

Servus Joe,

Gratuliere, gefällt mir sehr gut :thumbup:

lg, Dietmar

Antworten