Imperator noname: both springs missing

Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Samstag 27. Januar 2018, 22:01

[EN]
Dear Members, it is my first post after initially introducing myself: http://forum.my-lighter.com/viewtopic.php?f=14&t=2836
I am complete novice, so please find patience - I guess that nothing can be too obvious.
Before starting the topic I browsed through all posts in threads concerning Imperator gathered in one place by Dirk: http://forum.my-lighter.com/viewtopic.php?f=48&t=1577&p=8131&hilit=imperator+reparatur#p8131 - thank you!

So, let's start with what I have:

[DE]
Liebe Mitglieder, das ist mein erster Beitrag, nachdem ich mich vorgestellt habe: http://forum.my-lighter.com/viewtopic.php?f=14&t=2836
Ich bin absoluter Neuling, also sei Geduld, bitte - Ich denke, dass fuer mich nichts zu offensichtlich ist
Bevor ich mit dem Thema angefangen habe, habe ich alle Beiträge in Imperator-Threads gelesen, die Dirk an einer Stelle gesammelt hat: http://forum.my-lighter.com/viewtopic.php?f=48&t=1577&p=8131&hilit=imperator+reparatur#p8131 - Danke!

Ich fange damit an, was ich habe:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


[EN]
This one seems to be a true noname - there is not even one mark or sign other than "patent angemeldet".

I have been looking for patent, written description or photo which could steer me in the right direction - that is how I found myself luckily on this Forum.
The topic which shed some light on possible solution concerned Hahway semi-automatic: http://forum.my-lighter.com/viewtopic.php?f=6&t=1330 - Gerd was kind enough to post photos of custom made springs. Only one from my own three different "ideas" may be a pale resemblance of the spring prepared by Gerd for Hahway. The things is: I have no idea if it's what I am looking for my Imperator. And here I am asking for your advice.

---
Before I even managed to finish asking my question, I received an answer!! :o Thank you Franz! :clap: I will be having some questions regarding the sketch, but maybe will leave them for the next post. :)

[DE]
Dieser scheint ein echtes Noname zu sein - es gibt nicht einmal eine Marke oder ein anderes Zeichen als "Patent angemeldet".

Ich suchte nach einem Patent, einer schriftlichen Beschreibung oder einem Foto, das mich in die richtige Richtung lenken könnte - so fand ich mich glücklicherweise auf diesem Forum wieder.
Das Thema, das etwas Licht auf die mögliche Lösung warf, betraf Hahway halbautomatisch: viewtopic.php?f=6&t=1330 - Gerd war so freundlich, Fotos von maßgefertigten Federn zu posten. Nur einer von meinen eigenen drei verschiedenen "Entwürfen" kann eine blasse Ähnlichkeit des von Gerd für Hahway vorbereiteten Frühlinges sein. Die Problem ist: Ich bin mir nicht sicher, ob das ist das, was ich suche. Und hier bitte ich um deinen Rat.

---
Bevor ich meine Frage gestellt habe, habe ich eine Antwort erhalten !! :o Danke Franz! :clap: Ich habe einige Fragen bezüglich der Skizze, aber vielleicht gehe ich dazu in meinem nächsten Post. :)

Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan / yann
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Sonntag 28. Januar 2018, 15:02

[EN]
As I mentioned in the previous post, Franz kindly shared with me technical description with sketch and live example of the spring itself.
Once again, Franz, thank you so much as I have been looking for this kind of information for weeks!

[DE]
Wie ich im vorigen Beitrag erwähnt habe, Franz hat freundlicherweise mit mir die technische Beschreibung mit Skizze und Live-Beispiel dem Feder gezeigt.
Nochmals, Franz, vielen Dank ich habe seit Wochen solche Informationen gesucht!

Bild

[EN]
I want to specify that in case of my Imperator, part of the "cogwheel"(?) does not have a "hole", but rather the "gap" - as you can see below.

[DE]
Ich möchte angeben, dass im Falle meines Imperator, Deckel-Kettenblatt(?) hat kein "Loch", sondern eine "Lücke/Kerbe" - wie Sie unten sehen können.

Bild

[EN]
Although I have been helped already, I still have a few questions.
Again, I started with a prototype. Do I assume correctly that it's what I should be aiming at?

[DE]
Obwohl Sie mir schon geholfen worden, habe ich noch ein paar Fragen.
Ich begann wieder mit einem Prototyp. Ist das, was ich hier zeige, ein Ziel zum anstreben?

Bild

Bild

[EN]
I have a one concern though: when I am closing the lid, well settled spring is being pushed up and the following effect is taking place. Should I bend it differently or it's just a matter of rod's thickness (1mm) and material used (brass)?

[DE]
Ich habe jedoch eine Sorge: Wenn ich den Deckel schließe, wird der gut platzierte Feder gedrückt und der folgende Effekt findet statt. Sollte ich sie anders biegen oder ist es nur eine Frage der Stabstärke (1mm) und des Materials (Messing)?

Bild

[EN]
If you believe it makes sense, I will try with the proper material, as described by Franz. If there are any adjustments I should consider that come to your mind, please share!

[DE]
Wenn Sie glauben, dass es Sinn macht, werde ich mit dem richtigen Material versuchen, wie Franz beschrieben/geraten. Wenn es irgendwelche Anpassungen gibt, das es besser wirken wird, teilen Sie es bitte!

Best regards, Viele Gruesse
Jan
Zuletzt geändert von yann am Sonntag 28. Januar 2018, 17:45, insgesamt 1-mal geändert.
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Joe » Sonntag 28. Januar 2018, 17:27

Hi Jan

Brass or copper looks good but unsuitable as a spring!
You have to take a spring steel :!:
The best would be a piano wire with 1.2mm ;)

Regards, Joe
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1565
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Sonntag 28. Januar 2018, 17:44

[EN]
Hi Joe, thank you for answering! You are right, it's a brass not a copper - I shall correct this in the previous post.

What I showed there is only a "prototype" for fitting purposes: brass is much softer and easier to work with. I am trying to determine if the concept makes sense and I'm bending rod in a way it should be done - I'm not entirely sure about that. Do you happen to own Imperator and could assess idea for the spring? The spring from the photo by Franz can only be seen frontally, which makes it hard to be sure about all of the curves.

[DE - Google translate]
Hallo Joe, danke fürs Antworten! Du hast recht, es ist ein Messing, kein Kupfer - das werde ich im vorigen Post korrigieren.

Was ich dort gezeigt habe, ist nur ein "Prototyp" für die Montage: Messing ist viel weicher und leichter zu bearbeiten. Ich versuche herauszufinden, ob das Konzept sinnvoll ist und ich biege die Stange so, wie es gemacht werden sollte - darüber bin ich mir nicht ganz sicher. Besitzen Sie zufällig Imperator und könnten die Idee für den Frühling beurteilen? Die Feder aus dem Foto von Franz ist nur frontal zu sehen, was die Gewissheit über alle Kurven erschwert.

Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan / yann
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Joe » Sonntag 28. Januar 2018, 18:58

Hi Yan

The right bends and lengths without a orignal are a game of patience.
I have also only a damaged spring, but looks nearly same :idea: (Could have one turn more !)
It is important that it is supported on the side of the housing, by press in the bottom !
The second spring is then later mounted sideways.

Good luck, Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1565
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Montag 29. Januar 2018, 00:38

[EN]
Joe, thank you, I couldn't possibly ask for more. I am grateful for your extra effort to take photos and for sharing tip which I think is the key for solving this riddle: spring should be "supported on the side of the housing". This has been an ongoing issue: the spring being pushed up from its optimal location when the lid was closing. I was wrongly assuming that it's "just" a matter of choosing the perfect diameter and width for the spring's roll which should be by force placed at the bottom. You have just saved me even more time by sharing this detail.

I shall keep you posted about my progress!

[DE]
Joe, danke, ich könnte mehr verlangen. Ich bin sehr dankbar für Ihre zusätzlichen Bemühungen, Fotos zu machen und Tipps zu teilen, die meiner Ansicht nach der Schlüssel zur Lösung dieses Rätsels sind: Feder sollte "auf der Seite des Gehäuses getragen werden". Dies war ein Problem : Die Feder wird beim Schließen des Deckels von ihrer optimalen Stelle hochgeschoben. Ich habe fälschlicherweise angenommen, dass es "nur" darum geht, den perfekten Durchmesser und die richtige Breite für die Federrolle zu wählen, die zwangsweise unten platziert werden sollte. Sie haben mir gerade noch mehr Zeit gespart, indem Sie mir dieses Detail mitgeteilt haben.

Ich werde Sie über meine Fortschritte auf dem Laufenden halten!


Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan / yann
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Samstag 10. Februar 2018, 00:06

[EN]
Hello! After almost 2 weeks I am back with some news on the subject!

Last weekend I planned to:
1. Find a place with vice...
2. ...and make as many springs as 2 meters of spring rods (1.2mm and 1.5mm) would allow me.

I just wanted to make sure that in case I made the irreversible mistake, I would be on the safe side and had a replacement.

[DE]
Hallo! Nach fast 2 Wochen bin ich zurück mit einigen Neuigkeiten!

Letztes Wochenende plante ich:
1. einen Platz mit Laster finden ...
2. ... und so viele Federn wie 2 Meter Federstäbe (1,2mm und 1,5mm) wie es moeglich ist.

Ich mich wollte nur sicher für den Fall machen, dass wenn ich den irreversiblen Fehler machen würde, einen Ersatz habe ich einen Ersatzteil.

Bild

Bild


[EN]
Finally yesterday in the late evening I found time to try and fit one of the better looking springs. It took some 3-4 hours, I think. I don't know exactly. :)
Anyway, some time around midnight, first sparks glowed!

[DE]
Gestern Abend habe ich endlich Zeit gefunden, eine der besser aussehenden Federn zu montieren. Es dauerte 3-4 Stunden, denke ich. Ich weiß es nicht genau. :)
Irgendwann gegen Mitternacht leuchteten erste Funken!

Bild


[EN]
I took an advice from Joe and Franz and... here it is:

[DE]
Ich habe einen Rat von Joe und Franz genommen und ... hier ist es:

Bild

[EN]
Just an hour ago I finished replacing old wick and filling with the new ones. Not having anything else, I used typical Zippo set, including flint.
Flint chamber in Imperator is naturally bigger than typical flint today. This results in flint's uneven wear.

[DE]
Vor einer Stunde habe ich den alten Docht ersetzt und mit den neuen gefüllt. Da ich nichts anderes hatte, verwendete ich ein typisches Zippo-Set, einschließlich Feuerstein.
Flintkammer in Imperator ist natürlich größer als typischer Feuerstein heute. Dies führt zu ungleichmäßiger Abnutzung des Feuersteins.

Bild


[EN]
Finally, after today's tinkering session I am only partially satisfied, because sparking Imperator never flamed up! :) Maybe once per 100 attempts the wick burst in fire.
Initially the reason was definitely the little spring for holding flint's lever: it was too weak. But after I replaced it and flint is pushed significantly stronger, nothing has changed.
What else should I consider? Another flint or wick? Or even stronger spring for holding flint? What do you think?

[DE]
Endlich, nach der heutigen Bastelstunde, bin ich nur teilweise zufrieden, denn der Funken des Imperators ist nie aufgeflammt! :) Vielleicht einmal pro 100 Versuche platzte der Docht im Feuer.
Anfangs war der Grund wohl die kleine Feder zum Halten des Feuersteinhebels: sie war zu schwach. Aber nachdem ich es ersetzt habe und der Feuerstein deutlich stärker gedrückt wurde, hat sich nichts geändert.
Was sollte ich noch beachten? Noch ein Feuerstein oder Docht? Oder noch stärkerer Frühling, um Feuerstein zu halten? Was denken Sie?

Bild

Bild

Bild


Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Joe » Samstag 10. Februar 2018, 10:02

Hi Jan

Good job with the spring :clap:
When the clutch und the flint lever works, then is maybe the flint to hard or the wheel dull :idea:
Old lighters have soft flints for a strong spark ;)
Zippo wick with this wire inside is OK, but not for this historic lighter :!:

Best regards, Joe
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1565
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Samstag 10. Februar 2018, 12:56

Hi Joe, thank you for your reply! I shall definitely install proper flint and wick, but I have no idea what I should be looking for...
I saved the old wick for a reference that I replaced with Zippo's and it looks like a candle wick. Should it be cotton made?
And what about flint? Which current brand - if there is any - would match Imperator well? I could use this information for helping my Thorens too - it's still waiting for wick/filling replacement and installing the proper flint.

I think the wheel still looks fine in Imperator. I ordered yesterday few more little springs for flint's lever and I will be experimenting with them some time next week once they arrive.
Currently there's installed 0.5mm spring and I will try some luck with 0.6, 0.7, etc. until spark gets more intensive.

I would be grateful for further recommendations regarding flints and wicks I should consider.

[DE]
Hallo Joe, danke für deine Antwort! Ich werde definitiv richtigen Feuerstein und Docht einbauen, aber ich habe keine Ahnung, wonach ich suchen sollte ...
Ich habe den alten Docht für eine Referenz aufbewahrt, die ich durch Zippo ersetzt habe, und es sieht aus wie ein Kerzen-Docht. Sollte es Baumwolle sein?
Und was ist mit Feuerstein? Welche aktuelle Marke - wenn es welche gibt - würde Imperator gut entsprechen? Ich könnte diese Informationen nutzen, um auch meinen Thorens zu helfen - es wartet immer noch auf den Ersatz von Docht / Füllung und die Installation des richtigen Feuersteins.

Ich denke, das Rad sieht in Imperator immer noch gut aus. Ich habe gestern noch ein paar kleine Federn für den Feuersteinhebel bestellt und werde nächste Woche mit ihnen experimentieren, sobald sie angekommen sind.
Momentan ist 0.5mm installiert und ich werde etwas Glück mit 0.6, 0.7 usw. versuchen, bis der Funke intensiver wird.

Ich wäre dankbar für weitere Empfehlungen zu Feuersteinen und Dochten, die ich berücksichtigen sollte.

Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon franzimco » Samstag 10. Februar 2018, 17:57

Hallo Jan,

...zu deiner Frage zur Härte der Feuersteine:

Hier kann ich nur auf meine Sammlererfahrung zurückgreifen, eine Norm oder Stufenskala bezüglich des Härtegrades ist mir nicht bekannt.
Die frühen Benzinfeuerzeuge hatten gehauene Reibräder, das heißt einen negativen Spanwinkel.
Mit dieser Geometrie wurden vom Zündstein nur relativ grobe Partikel abgeschabt und nicht herausgeschnitten.
Das war der Grund, weshalb die Zündsteine entsprechend weich ausgeführt werden mussten.
Allerdings litt darunter die Anzahl der erreichbaren Zündungen, das heißt der Zündstein war viel früher gar im Vergleich zu den heutigen Ausführungen mit gefrästen Reibrad-Zähnen.

...zur Beschaffung der alten Steinqualitäten:

Mir ist keine Quelle bekannt, wo man diese weichen Ausführungen heute beziehen könnte. Eventuell bei den Treibacher Chemischen Werken, aber da müsste man gezielt nachfragen.
Das, was heute im Netz als Original-Auermetall angeboten wird, kommt hauptsächlich aus chinesischer Produktion.
Ich hatte vor mindestens 10 Jahren einige Hunderter-Säckchen aus einer Trafik-Auflösung kaufen können. Leider sind diese mittlerweile trotz Lagerung im Ölbad (d.h. unter Luftabschluss) größtenteils zerbröselt und somit unbrauchbar.

Diese Originalzündsteine waren dunkelgrau, ohne Oberflächenschutz und hatten einen Durchmesser von 2,5 bis 2,6mm und eine Länge von 6 bis 7mm.

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1885
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon franzimco » Sonntag 11. Februar 2018, 12:02

Hallo zusammen,

ich hab gestern diese chinesische Anzeige für "weiches Auermetall" nicht gefunden…

https://www.yoycart.com/Product/44888741771/

leider ohne Angabe des Durchmessers…

:roll: wäre aber durchaus eine Erfahrung wert, einmal auszuprobieren, was da angepriesen wird

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1885
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Joe » Sonntag 11. Februar 2018, 12:53

Servus Franz

Verlockendes Anbot, überhaupt mit der Dose, aber die ist nur Deko :thumbdown:

Auer.JPG

Habe den Text mal übersetzt ;)

奥地利早期出品的Auer牌打火石,质地较软,打火良好。
奥地利科学家Auer先生为现代打火石发明人 。

Österreichische frühe Auer Marke Flint, weiche Textur, gute Zündung.
Der österreichische Wissenschaftler Auer ist der Erfinder des modernen Feuersteines.

Ist nicht mal Sicher ob die TCW Tüte so geliefert wird und dann der Preis inkl. Versand :roll:

LG. Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1565
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Sonntag 11. Februar 2018, 22:11

[EN]
Hello! I have checked once again local auction portal and ebay in search of flints being any different from today's standard, but with no luck.
Also there does not seem to be other type of wick than Zippo available, what made me look in the "candle" department. Please do not laugh too hard, but here is the only thing I found at least remotely matching criteria.

[DE-Google translate]
Hallo! Ich habe noch einmal das lokale Auktionsportal und Ebay auf der Suche nach Feuersteinen überprüft, die sich vom heutigen Standard unterscheiden, aber ohne Glück.
Auch scheint es keine andere Art von Docht als Zippo zu geben, was mich in der "Kerzen" Abteilung aussehen ließ. Bitte lachen Sie nicht zu hart, aber hier ist das einzige, was ich zumindest aus einiger Entfernung übereinstimmende Kriterien gefunden habe.

Bild

[EN]
It is described as cotton made and it's available in 1-5mm diameters. I assume that it is not pre-waxed, but I would have to confirm. Should I be aiming for 2 or 3mm for Imperator or Thorens? Or maybe there is different option recommended?

In another thread on the forum, I found discussion around current possible replacements for old flints.
The first option was retrieving flint from BIC J26 maxi - so I have ordered one to try it out this week.
Second one was outdoor flint available in different versions in army shops. There was no information included about the specific chemical composition for each flint, so I just took the thinnest one. Only to disassemble it and adapt to Imperator or Thorens accordingly.

[DE-Google translate]
Es wird als Baumwolle bezeichnet und ist in 1-5 mm Durchmesser erhältlich. Ich nehme an, dass es nicht vorgewachst ist, aber ich würde bestätigen müssen. Soll ich für Imperator oder Thorens auf 2 oder 3 mm zielen? Oder vielleicht wird eine andere Option empfohlen?

In einem anderen Thread im Forum fand ich eine Diskussion über mögliche Ersatzmöglichkeiten für alte Feuersteine.
Die erste Option war, Feuerstein von BIC J26 Maxi zu holen - also habe ich eine bestellt, um diese Woche auszuprobieren.
Der zweite war Outdoor-Feuerstein in verschiedenen Versionen in Armee-Läden. Es gab keine Informationen über die spezifische chemische Zusammensetzung für jeden Feuerstein, also nahm ich nur die dünnste. Nur um es zu demontieren und an Imperator oder Thorens entsprechend anzupassen.

Bild

[EN]
I found those dimensions optimal for Thorens Single Claw v3. Here you can see it in comparison to the regular Zippo flint.

[DE-Google translate]
Ich fand diese Dimensionen optimal für Thorens Single Claw v3. Hier können Sie es im Vergleich zu regulären Zippo Feuerstein sehen.

Bild

[EN]
This experiment assured me that this custom made flint works far better in Thorens than any other flint I could buy in tobacco shop today. Spark was really much more intensive than in case of Zippo's stone. Perhaps it's the matter of material, perhaps optimal dimensions, perhaps both.
Unfortunately that did not help my Imperator, which still does not spark strong enough to flame up. I must admit that friction is not as strong as in case of Thorens. I have already ordered few new springs I am planning to experiment with in the oncoming week.

Have a great the rest of the weekend!

[DE-Google translate]
Dieses Experiment versicherte mir, dass dieser maßgefertigte Feuerstein in Thorens weitaus besser funktioniert als jeder andere Feuerstein, den ich heute im Tabakladen kaufen könnte. Spark war wirklich viel intensiver als bei Zippos Stein. Vielleicht geht es um materielle, vielleicht optimale Dimensionen, vielleicht beides.
Leider hat das meinem Imperator nicht geholfen, der immer noch nicht stark genug flackert. Ich muss zugeben, dass die Reibung nicht so stark ist wie bei Thorens. Ich habe bereits einige neue Federn bestellt, mit denen ich in der kommenden Woche experimentieren möchte.

Viel Spaß den Rest des Wochenendes!

Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon franzimco » Montag 12. Februar 2018, 10:31

Hallo Jan,

die von dir hier gezeigte Steinfeder ist mit ca. 10 Windungen viel zu weich ausgelegt und erzeugt dadurch einen zu geringen Anpressdruck.

Feder_Jan.JPG


in diesem älteren Beitrag findest du 3 Abbildungen der Zugfeder eines Original Rußbacher-Imperators: viewtopic.php?f=12&t=346

Drahtdurchmesser: 0,6 mm
Federdurchmesser innen: 3 mm
Anzahl der federnden Windungen: 4
Windungsrichtung: links

hoffentlich hilft es, wünsche viel Erfolg beim Nachbau :)

Gruß Franz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1885
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Samstag 24. Februar 2018, 22:33

[EN]
Hello! It's been almost two weeks now since the last significant progress. The first week was about trying new equipment, measuring and making unforgivable mistakes.
This Saturday was about learning from previous mistakes.

I got myself few meters of 0.6mm spring rod and the little vince to tinker freely whenever I find some time.

[DE]
Hallo! Seit dem letzten großen Fortschritt sind fast zwei Wochen vergangen. In der ersten Woche ging es darum, neue Geräte auszuprobieren, zu messen und unverzeihliche Fehler zu machen.
An diesem Samstag ging es darum, aus früheren Fehlern zu lernen.

Ich habe mir einige Meter 0,6mm Federstab und den kleinen Vince besorgt um frei zu basteln wann immer ich etwas Zeit finde.

Bild

[EN]
I estimate that I took something about seven trials to wind a spring properly. I resigned from adapting ready spring since I believed that winding one manually would give me more control and would be a bit more elegant.
Here is the mistake I made last week: hook of new flint holder spring was too short. Mounting it on the flint holder lever required using too much force and as a result it was destined to be broken.

[DE]
Ich schätze, dass ich ungefähr sieben Versuche unternommen habe, um eine Feder richtig aufzuziehen. Ich habe mich geweigert, den fertigen Frühling anzupassen, da ich glaubte, dass das manuelle Aufziehen mir mehr Kontrolle geben würde und etwas eleganter wäre.
Hier ist der Fehler, den ich letzte Woche gemacht habe: Der Haken der neuen Feuersteinfeder war zu kurz. Die Montage auf dem Feuersteinhebel erforderte zu viel Kraft und war daher zum Bruch bestimmt.

Bild

Bild

[EN]
As you can imagine, every disassembling and putting back together Imperator's mechanism was quite a challenge. It gets easier every time, but still... I just hoped that I am moving in the right direction and not lighting up Imperator's weak spot is really the spring and not the worn out wheel.

Finally, just an hour ago, I came up with the last and so far the best design. It does not resemble very accurately example shown by Franz, but it was the only way for me to mount it properly. There is a lever hook from only one end. The second end is winded around the lid spring. Thanks to that I had a chance to push in the lid spring inside not loosing the small flint lever spring in the process.

[DE]
Wie Sie sich vorstellen können, war jedes Zerlegen und Wiederaufbauen des Imperator-Mechanismus eine ziemliche Herausforderung. Es wird jedes Mal einfacher, aber trotzdem ... Ich habe nur gehofft, dass ich mich in die richtige Richtung bewege und die Imperator-Schwachstelle nicht aufleuchtet, ist wirklich die Feder und nicht das abgenutzte Rad.

Endlich, vor einer Stunde, habe ich mir das letzte und bisher beste Design ausgedacht. Es ähnelt nicht sehr genau dem von Franz gezeigten Beispiel, aber es war der einzige Weg für mich, es richtig zu montieren. An nur einem Ende befindet sich ein Hebelhaken. Das zweite Ende ist um die Deckelfeder gewickelt. Dadurch konnte ich die Deckelfeder hineindrücken und dabei nicht die kleine Feuersteinfeder verlieren.

Bild

[EN]
Finally, I put it together and installed the custom made flint: the final experiment began.

[DE]
Schließlich habe ich es zusammengefügt und den maßgeschneiderten Feuerstein installiert: Das letzte Experiment begann.

Bild

Bild

[EN]
I believe this particular project is over, which is both a great relief and a real joy. Old Imperator lights up again! :)
I want to thank you for all your support, especially from Franz and Joe - my Emperor has two godfathers. :)

[DE]
Ich glaube, dass dieses spezielle Projekt vorbei ist, was für mich eine große Erleichterung und eine echte Freude ist. Der alte Imperator leuchtet wieder auf! :) :)
Ich möchte mich für all Ihre Unterstützung bedanken, besonders von Franz und Joe - mein Imperator hat zwei Paten. :)

Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon roland w » Samstag 24. Februar 2018, 23:17

Gratulation zu der Wiederinbetriebnahme. :thumbup: :clap: :clap:
Gruß Roland
Benutzeravatar
roland w
 
Beiträge: 1213
Registriert: Sonntag 26. August 2012, 17:17

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Joe » Sonntag 25. Februar 2018, 09:31

Hello Jan

Schöner kräftiger Funken :thumbup:
Hier noch eine lustige Werbung zum Thema Reparatur von 1910 :lolno:

Reparatur 1910.JPG

Gruß, Joe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1565
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon franzimco » Sonntag 25. Februar 2018, 09:37

Hallo Jan,

:thumbup: where there is a will, there is a way

es freut mich zu lesen, dass es dem Patienten wieder gut geht

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1885
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Matthias » Sonntag 25. Februar 2018, 22:58

Hallo Jan

Feder, Stein und Reibrad bricht,
aber unsere Liebe nicht.

(Leider spät) Herzlich willkommen im Forum!

Gruß Matthias
Matthias
 
Beiträge: 184
Registriert: Mittwoch 2. November 2016, 02:34

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon yann » Sonntag 4. März 2018, 22:11

[EN]
Hello! Thank you for your kind words and for all the help and support I got from our community.
I hesitated with the response, because I hoped for a bit different epilogue for this thread. I have been observing for some time the offer of Josef Steiner Imperator from 1920, with broken spring (obviously) and missing chimney cover. Unfortunately I have been so far unsuccessful with negotiating the prize down to the reasonable level. Well, no patients of Imperator kind for now. :)

Instead, I am happy to show you my other findings, hoping that you could shed some more light on the origin of theirs. :)

[DE]
Hallo! Danke für deine freundlichen Worte und für die Hilfe und Unterstützung, die ich von unserem Forum bekommen habe.
Ich zögerte mit der Antwort, weil ich auf einen anderen Epilog für diesen Thread gehofft hatte. Ich beobachte seit einiger Zeit das Angebot von Josef Steiner Imperator aus dem Jahr 1920, mit gebrochenem Frühling (offensichtlich) und fehlender Schornsteinabdeckung. Leider war ich bislang bei der Preisverhandlung auf ein vernünftiges Maß nicht erfolgreich. Nun, keine Patienten von Imperator mögen jetzt. :)

Stattdessen zeige ich Ihnen gerne meine anderen Erkenntnisse, in der Hoffnung, dass Sie ihre Herkunft näher beleuchten könnten. :)

Bild

Bild

Bild

[EN]
Based on information I managed to find on different websites, but mostly in our forum (Joe's post) I assume that this one could be manufactured between 1935 (Paul Weinberg taken over by Otto Hattenhauer) and 1948, when OHA ceased to exist. (viewtopic.php?f=6&t=2009&p=10815&hilit=oha+1935#p10815)
I could not find the patent or photo of another exemplar of this particular type, but it does not look like it is missing any important element. The hing is not in perfect condition, but is still working original, what perhaps is even more important than 100% perfection in action.

[DE]
Basierend auf Informationen, die ich auf verschiedenen Websites gefunden habe, aber meistens in unserem Forum (Joes Post) gehe ich davon aus, dass dieser zwischen 1935 (Paul Weinberg übernommen von Otto Hattenhauer) bis 1948, als OHA nicht mehr existierte, hergestellt werden konnte. (viewtopic.php?f=6&t=2009&p=10815&hilit=oha+1935#p10815)
Ich konnte das Patent oder Foto eines anderen Exemplars dieses speziellen Typs nicht finden, aber es sieht nicht so aus, als ob es irgendein wichtiges Element fehlt. Das Hing ist nicht in perfektem Zustand, arbeitet aber immer noch original, was vielleicht noch wichtiger ist als 100% Perfektion in Aktion.

[EN]
This is the second finding worth mentioning. In this case I have got even less data. The only source I found so far is: https://www.pritzkermilitary.org/explor ... /945369293
L'Aiglon, Paris, manufacturer unknown, estimated production dates: 1914-1918.

[DE]
Dies ist der zweite erwähnenswerte Fund. In diesem Fall habe ich noch weniger Daten. Die einzige Quelle, die ich bisher gefunden habe, ist: https://www.pritzkermilitary.org/explor ... /945369293
L'Aiglon, Paris, Hersteller unbekannt, geschätzte Produktionstermine: 1914-1918.

Bild

Bild

Bild

Bild


[EN]
In both cases the need of administering the proper cleaning is obvious: especially the french lighter. I would be grateful for your advice regarding methods and materials I could try to get rid of rust. Would steel brush and some wd40 make sense in an attempt to clean the wheel? Luckily mechanism is still in working condition and removing the rivet does not seem to be necessary.
I would also greatly appreciate any input concerning history of both lighters. :)

I hope it will make for a decent epilogue for this thread anyway. Even though no Imperator is standing in a queue for being refurbished. ;)

[DE]
In beiden Fällen ist die Notwendigkeit der richtigen Reinigung offensichtlich: besonders das französische Feuerzeug. Ich wäre dankbar für Ihren Rat bezüglich Methoden und Materialien, die ich versuchen könnte, Rost loszuwerden. Würden Stahlbürste und einige Wd40 sinnvoll sein, um das Rad zu reinigen? Glücklicherweise ist der Mechanismus noch funktionstüchtig und das Entfernen der Niete scheint nicht notwendig zu sein.
Ich würde auch jeden Beitrag bezüglich der Geschichte beider Feuerzeuge sehr schätzen. :)

Ich hoffe, dass es für diesen Thread sowieso einen anständigen Epilog geben wird. Auch wenn kein Imperator in der Warteschlange steht, um renoviert zu werden. ;)


Best regards, mit freundlichen Grüßen,
Jan
yann
 
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 23. Januar 2018, 15:28

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon Joe » Montag 5. März 2018, 11:44

Hi Jan

1. OHA : Wie du gesehen hast gibt es da nicht viele Informationen darüber, aber du kannst dich bei der Recherche gerne beteiligen ;)

2. L'AIGLON : Ich kenne nur L'AQUILON hier :wtf: > vielleicht eine japanische Kopie :?:

Zum Thema Reinigung findest du hier oder auch unter "SUCHE" ein paar interessante Beiträge :!:

LG. Joe
Benutzeravatar
Joe
 
Beiträge: 1565
Registriert: Sonntag 12. Februar 2012, 17:21
Wohnort: Wiener Neudorf - Österreich

Re: Imperator noname: both springs missing

Beitragvon franzimco » Montag 5. März 2018, 14:46

Hallo Jan,

L'AIGLON : Ich kenne nur L'AQUILON hier :wtf: > vielleicht eine japanische Kopie


zu L’Aiglon habe ich diesen Hinweis gefunden
https://www.google.at/search?biw=1340&b ... GkWYSjVK9M

;) generell, bitte versteh' mich nicht falsch:

Um die Inhalte der Forumsbeiträge halbwegs abzugrenzen und auch wieder auffindbar zu machen, würde ich dich ersuchen, zukünftig für jedes spezielle Feuerzeug einen eigenen Thread zu eröffnen.

Gruß Franz
Benutzeravatar
franzimco
 
Beiträge: 1885
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2012, 08:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich


Zurück zu Werkstatt, Hilfestellungen & Anleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast