Seite 1 von 2

KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 19 Jun 2013, 18:06
von Roland
Hallo Leute,
habe ein Problem mit meinem KW710. Es zundet ganz schlecht oder gar nicht. Fühlt sich an,als würde kein Kontakt zum Feuerstein bestehen. Wenn ich es offen habe und den Arm mit der Löschkappe etwas von oben nach unten drücke,dann gibt dieser etwas nach und es funkt bei der nächsten Zündung. Aber nur ein oder 2 X. Kann es sein,das da etwas ausgeleiert ist. Was muß ich beachten,wenn ich das Teil zerlege?
Wäre nett,wenn mir jemand einen Rat oder auch 2 Räte hätte.
Gruß
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 19 Jun 2013, 21:05
von Flintstone
Hallo,
ich habe kein solches Modell, und kenne ( jetzt ) auch nicht die Mechanik.
Aber ein kleiner Verdacht könnte eventuell helfen.
Ist das Feuersteinrohr mal richtig gereinigt worden ?
Feuersteine setzen sich mit der Zeit fest, und so kann es vorkommen, das noch einige Reststücke im oberen Randbereich festsitzen.
So kann ein neuer Feuerstein oft nicht richtig nach ganz oben gelangen und Kontakt zum Reibrad aufnehmen.
Am besten mit einem Draht das Feuersteinrohr von innen abtasten und die eventuell fest gebackenen Reststücke lösen bzw. abkratzen.
Ein Versuch wäre es vielleicht Wert.
Ich denke aber das dir ein anderer Besitzer eines solchen Modells eher helfen kann, mal abwarten.

Gruß Hartmut

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 20 Jun 2013, 10:24
von Roland
Hallo Hartmut,
das Feuersteinrohr hatte ich schon gereinigt.Habs jetzt noch etwas intensiver gemacht,aber es hat mein Problem nicht gelöst. :?:
Da muß ich es wohl zerlegen!!
Grüße
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 20 Jun 2013, 10:29
von Hesse
Hallo Roland.

Ich denke, Hartmut liegt mit seiner Vermutung goldrichtig, es könnte aber auch die Lagerung des Reibrades sein.

Um das zu überprüfen, reichen ein paar wenige Handgriffe.
Die auf dem 1. Bild mit dem grünen Pfeil markierte Achse der Taste entfernen und die Taste demontieren.
Das geht eigentlich problemlos, wenn du 1-2x den Zündvorgang durchführst.
Schon hast du einen wesentlich besseren Blick auf das Reibrad frei und du kannst sehen, woran es liegt.

Das gute daran ist, dass du es mit eingesetztem Feuerstein machen kannst und du siehst ob dein Feuerstein anliegt oder nicht.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 20 Jun 2013, 11:37
von Roland
Hallo Hesse,
habe mich rangewagt, und auch etwas entdeckt. Schau Dir mal den Abstand im Bild 4 an. Ich das Gefühl als wäre die Führung des Löscharm`s ausgeschlagen. Im anderen Bild siehst Du,daß der tiefer sitzt als bei Deinem Fzg.
Ich bin immer etwas vorsichtig mit dem Zerlegen,weil ich alles mit einer Hand bewerkstelligen muß. Manchmal könnteste 3 Hände gebrauchen bei der Geschichte.Ich sage nur Federn!!!! :twisted:
Danke Dir für die Hilfestellung. :thumbup:
Gruß
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 20:54
von Roland
Hallo,
habe mich jetzt an ganz zerlegen gemacht. Ich kann nichts ausgeleiertes erkennen. Die einzige Stelle sehe ich in der Löschkappe,in der das Messing zu sehen ist. :wtf:
Hoffe Ihr könnt es auf den Bildern erkennen!
Wer schön,wenn einer einer Rat hätte!!!
Grüße
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 21:00
von Roland
Hier nochmal das Bild mit Hinweispfeil!
Das ist die Stelle(Messing-blank),die ich meine!
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 21:14
von Wilhelm Broesan
Hallo Roland,

ist das Reibrad ein Original, oder hat da schonmal jemand herumgeschraubt ... .

Ich kann dir leider keinen Tipp geben, da ich das schöne Stück noch nicht besitze.

Grüße

Wilhelm

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 21:29
von franzimco
Hallo Roland,
ich besitze leider dieses Feuerzeug noch nicht und kann deshalb nur an Hand deiner Bilder den Fehler suchen.
Auf Bild KW710 (4).JPG scheint die hintere Gehäusebohrung unverhältnismäßig ausgearbeitet zu sein, dieses bewirkt eventuell deine geschilderten Probleme.
Gruß Franz

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 21:45
von Roland
Hallo Franz,
diese Bohrung ist nur die Öffnung um die Achse einzuführen.An dieser liegt nichts auf. Siehe Bild!
Gruß
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 21:50
von Roland
Hallo Franz.
diese Bohrung ist nur die Öffnung um die Achse einzuführen.An dieser liegt nichts auf. Siehe Bild!
Gruß
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 21 Jun 2013, 22:30
von Hesse
Hallo Roland.

Das Reibrad scheint mir original zu sein.

Für mich liegt der Fehler in der Achse. Die Achse in meinem Exemplar ist wesentlich dicker wie deine.
Dadurch das deine Achse ziemlich ausgenudelt aussieht dürfte dein Reibrad zu viel Spiel haben, was auch die Abdrücke im Löscharm erklärt.

Was mich etwas stutzig macht, sind die zwei kleinen Scheibchen.
Bei meinem Exemplar (KW700) gibt es diese Scheibchen nicht und ich habe leider keine Ahnung, wie beim KW710 die Konstruktion aussieht und ob es evtl. so original ist.
Könnte es, deiner Einschätzung nach, evtl sein, dass irgendein Vorbesitzer hier gebastelt hat? Wo sind die denn platziert?

Sorry, aber das ist anhand der Bilder nun erstmal alles womit ich dir behilflich sein kann.
Ich an deiner Stelle würde mit anderen Achsen und ohne Scheiben experimentieren.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 22 Jun 2013, 03:05
von Roland
Hallo Hesse,
vorab gleich mal Danke :clap: für Deine Mühe.
Habe meine Achse auch gemessen. Sind annährend die gleichen Maße. Die kleinen Ringe sitzen beim Löscharm an der Seite. Du hast diese auch;die kann man einfach abziehen.Beim Ausbau löste sich ein kleiner Ring.Mein Reibrad hat mehr Schleifspuren,als Deines.
Die unterschiedlichen Ø der Achse haben doch sicher eine Bedeutung! Werde aber mal Dein Rat befolgen und eine andere Achse testen.
Gruß
Roland

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 22 Jun 2013, 10:27
von Hesse
Hallo Roland.

Ich habe jetzt nochmal nachgesehen. Bei meinem KW700 gibt es diese Ringe nicht. Bei meinem Modell sind dort nur geschlitzte Schrauben mit zylindrischem Kopf, Drm. 2,50 - 2,54 mm. Nachdem du mir aber gezeigt hast, wo diese Ringe bei deinem Modell hingehören, leuchtet mir der Sinn der Ringe ein. Ich gehe davon aus, dass diese Ringe eine Konstruktionsänderung von KW sind um eine ungewollte Abnutzung der Schraubenköpfe zu verhindern, was ja zwangsläufig zu einem Defekt des Feuerzeuges führen würde.

Stichwort Abnutzung: Ich gehe davon aus, dass dein Feuerzeug bei weitem öfter benutzt wurde als meines.
Dadurch sieht auch deine Achse so aus, wie sie aussieht, da sie bei jedem Benutzen des Feuerzeuges mechanisch bewegt und belastet wird.
Die verschiedenen Durchmesser deuten, für mich, einzig auf Abnutzungsspuren hin.(Diese Abnutzungsspuren sind auch bei meiner Achse vorhanden, aber bei weitem noch nicht so ausgeprägt.)
Durch die Abnutzung der Achse hast du dann irgendwann ein Spiel in der ganzen Mechanik welches ein einwandfreies Arbeiten nicht mehr ermöglicht.
Das sieht man dann an den Spuren: Reibradabdruck im Löscharm, Schleifspuren am Reibrad, Position des Löscharmes im geschlossenen Zustand.

Wie ich gestern schon geschrieben habe, ich würde mit der Achse experimentieren. Du brauchst ja auch vorerst keine 100%-ige Achse. Einfach einen Draht o.ä. mit Durchmesser zwischen 1,8 und 1,9mm auf Länge bringen, einbauen und mal sehen was sich verändert. Bin mir sicher, dass die Achse der einzige Fehler ist.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 23 Jun 2013, 12:23
von Joe
Hallo Leute

Denke mal auch, dass es am Lagerbolzen liegt ;)

Falls Ihr die Dinger nicht mehr zusammenbekommt, würde für mein 700 eine Löschkappe und Reibrad benötigen :mrgreen:
Also wenn irgendwo so etwas rumliegt bitte melden :!:

LG. Joe

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 23 Jun 2013, 22:39
von Kay
Hallo,

hätte da noch die Anleitung.

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 26 Jun 2013, 21:26
von Hesse
Hallo Kay.

Besten Dank für die Anleitung. :thumbup:

Hast du eine ungefähre Ahnung, von wann diese sein könnte?
Ich frage deshalb, da dort explizit auf die Rollen/Scheiben eingegangen wird, die bei meinem 700 fehlen.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 27 Jun 2013, 06:23
von Kay
Hi Hesse,

ich hatte das Feuerzeug inkl. Verpackung und Anleitung gekauft (Mint in Box), eine genaue Datierung habe ich da leider nicht, sorry.

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 27 Jun 2013, 15:21
von Hesse
Kay hat geschrieben:...eine genaue Datierung habe ich da leider nicht, sorry.
Hallo Kay.

Kein Problem. Hatte es mir auch schon so gedacht.
Leider stehen ja auf den meisten Anleitungen keine Druckdaten drauf.

Viele Grüße
Der Hesse

KW 700

Verfasst: 29 Nov 2013, 23:42
von Dirk
Hallo zusammen,

nach langer Suche hab ich nun auch das 700 von KW :)
Die Technik wurde hier ja ausführlich erläutert,
aber ein Patent fehlt noch.

Gruß Dirk

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 30 Nov 2013, 19:45
von Hesse
Hallo Dirk.

Besten Dank für das Patent und das Zeigen deines Neuzuganges. :thumbup:

Mir ist aufgefallen, dass bei deinem 700er der kleine Schraubendreher für die Feuersteinschraube fehlt.
Der ist eigentlich unter dem Logo in die Drucktaste eingeschoben.

Falls du ihn nachbauen möchtest und die Abmaße brauchst, sag Bescheid.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 30 Nov 2013, 20:57
von Dirk
Hallo Hesse,

das mit dem Schraubendreher ist mir neu :shock:
Es wäre sehr nett, wenn du mir die Maße und vielleicht ein Foto zeigen könntest.

Gruß Dirk

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 01 Dez 2013, 13:08
von Hesse
Hallo Dirk.

Anbei zwei Bilder bezüglich des Schraubendrehers.

Die untere Darstellung auf dem zweiten Bild trügt. Ich musste das Blechteil etwas verbiegen, damit es zum fotografieren stehen blieb.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 01 Dez 2013, 15:05
von Dirk
Hallo Hesse,

vielen Dank für die Bilder :thumbup: :clap:
Ich wäre nie darauf gekommen,
das an dieser Stelle ein Schraubendreher hingehört.
Das nachfertigen sollte wohl kein Problem darstellen.

Gruß Dirk

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 02 Dez 2013, 16:37
von Hesse
Hallo Dirk.

Nichts zu danken. Gern geschehen.

Was den Nachbau betrifft hast du sicherlich recht.
Ist ja nur ein wenig Blech was in Form gebracht und etwas gebogen werden muss.
Das dürfte kein Problem sein.

Viele Grüße
Der Hesse

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 30 Mai 2014, 16:25
von Wilhelm Broesan
Hallo zusammen,

manchmal hat man einfach Glück und bekommt per Post eine Überraschung zugeschickt.
Dieses Feuerzeug und Schachtel hatte ich vor kurzem im französischen ebay ersteigert zu einem guten Preis.
Das sich die Schachtel als zusätzliches Leckeri herrausstellt ist natürlich super toll.

Aber seht selbst...

Grüße

Wilhelm

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 01 Aug 2014, 08:15
von Dirk
Hallo zusammen,

kann mir jemand mal den Unterschied von KW 700 und 710 erklären :?:

Gruß Dirk

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 01 Aug 2014, 13:46
von Joe
Hallo Dirk

Besitze leider auch nur das 700 und kann deshalb keine Vergleiche anstellen, aber ich habe mir diesen Prospekt mal genauer angesehen und rein optisch sollt das 710 kleiner sein :idea:
Ferner gibt es noch ein 701 und 711 bei dem es eine äußerliche Füllschraube gibt ;)

Gruß, Joe

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 01 Aug 2014, 14:01
von Dirk
Hallo Joe,

vielen Dank für die Aufklärung :thumbup:
Vom 701 und 711 hab ich bisher auch noch nichts gehört :crazy:
Wieviel würden die wohl bei Ebay bringen :?:

Gruß Dirk

Re: KW 700 oder 710 zerlegt ?

Verfasst: 01 Aug 2014, 14:46
von andrea
Hallo Joe,

Du hast ein bisschen Licht in der Dunkelheit gebracht :)
Das bedeutet, dass ich eine 701 oder 711 besitze aber welche :?: :?:
Trotzdem die äußerliche Füllschraube diese ist mit KW 700 markiert.

Gruß
Andrea