Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Antworten
Ralle
Beiträge: 54
Registriert: 27 Dez 2016, 17:22
Danksagung erhalten: 2 Mal

Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Ralle » 12 Mär 2017, 14:08

Liebe Forengemeinde,

vor kurzem erwarb ich in der Bucht ein Imperator Feuerzeug im Silbermantel. Leider war das Scharnier des Deckels abgebrochen. Aber dafür war es günstig. Also erstmal das Teil demontieren. Im 1. Bild sieht man die einzelnen Komponenten. Nun dachte ich mir, ich löte einfach mit Silberlot eine neue Scharnierbuchse auf, mache 2 Schnitte für das Zahnrad und den Niederhalter für den Feuerstein und fertig. Schnell eine Hülse mit 1.7mm Bohrung gedreht und das Drama nahm seinen Lauf. Nachdem ich die Lötstelle schön gesäubert hatte, legte ich etwas Flussmittel auf und wollte loslegen. Aber kaum war ich mit der Flamme dran merkte ich, dass das original Scharnier und der Winkel, wo das Mitnehmerzahnrad eingesteckt ist mit dem Deckel weichverlötet ist. Gleichzeitig fiel noch die Löschkappe (auch weich verlötet) ab. Also musste ich das ganze aus 1mm Messingblech rekonstruieren. Wobei ich das Scharnier selbst für mehr Stabilität mit reinem Silber hart verlötete und von außen so direkt eine Silberschicht auftrug. Nachdem das Teil fertig war und die passenden Schlitze angebracht waren lötete ich das ganze Geraffel samt Löschkappe wieder mit Weichlot in den Deckel. Soweit so gut. Die Montage war ein echtes Drama, denn die Feder hat enorme Spannung und ich habe fast 4 Std gebraucht bis ich alles wieder fachgerecht montiert hatte. WICHTIG ist: Die Feder ist oben am Ende nochmals gewinkelt. Diese Stück gehört HINTER das seitliche Blech vom Zahnkranz. So fungiert es als Endanschlag beim Öffnen des Deckels. Das ist zwar totale Fummelei das so zu montieren aber wird das Ende der Feder einfach vor den Anschlag gesetzt funktioniert das Feuerzeug zwar, aber mit der Zeit reißt das Scharnier aus, weil eben kein Anschlag vorhanden ist. So wie bei meinem. Im Anhang ein paar Bilder.

Und hier mal ein kurzes Video:

[youtube]eeApE7l019M[/youtube]

Viele Grüße
von
Ralf
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
dietmar
Beiträge: 526
Registriert: 11 Aug 2015, 19:00
Hat sich bedankt: 263 Mal
Danksagung erhalten: 140 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von dietmar » 12 Mär 2017, 14:15

Servus Ralf,

sehr schöner Beitrag. Man sieht die Begabung zum "basteln" :thumbup:

und natürlich auch schöner Imperator !

weiter so :clap:

lg, Dietmar

Ralle
Beiträge: 54
Registriert: 27 Dez 2016, 17:22
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Ralle » 13 Mär 2017, 13:01

Danke Dietmar :D

Ich habe noch einen kleinen Tipp zum Feuerstein.
Der Schacht für den Feuerstein im Impertor ist von den Maßen her ziemlich unkonventionell.
Auf gut Deutsch Std. Feuersteine oder auch die dickeren von Dupont passen ehr bescheiden bzw. funktionieren überhaupt nicht.
Ich habe mir im Armyshop einen Feuerstarter besorgt. Die Stifte gibt es in 9,5 und 4mm. Für das Imperator habe ich einfach einen 4mm Stift abgesägt und ein wenig beigefeilt. Funkt beim bearbeiten zwar etwas, funktioniert aber. Am Besten für eine feuerfeste Arbeitumgebung sorgen.

VG Ralf

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1504
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 175 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von roland w » 13 Mär 2017, 19:54



:lol: :lol: :lol: :lol:
Gruß Roland

Ralle
Beiträge: 54
Registriert: 27 Dez 2016, 17:22
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Ralle » 13 Mär 2017, 21:15

:thumbup: :thumbup: :thumbup:

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2135
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von franzimco » 14 Mär 2017, 17:22

Ralle hat geschrieben: Ich habe noch einen kleinen Tipp zum Feuerstein...
Ich habe mir im Armyshop einen Feuerstarter besorgt. Die Stifte gibt es in 9,5 und 4mm.
Hallo Ralf,

auch die in den BIC Einwegfeuerzeugen verwendeten Feuersteine lassen sich dimensionsmäßig anpassen, sind jedoch auf die modernen Reibräder mit sehr feiner Zahnteilung abgestimmt und sollen bis zu 3000 Zündungen ermöglichen.
Daher würde ich sie von der Härte her für die alten Imperatoren nicht verwenden, da sie das Reibrad verschleißen.

Die entsprechenden Original Auermetall Zündsteine hatten einen Durchmesser von 2,8mm und waren von der Zusammensetzung relativ „weich“. Leider findet man diese heutzutage kaum mehr auf den Flohmärkten…

Gruß Franz

Ralle
Beiträge: 54
Registriert: 27 Dez 2016, 17:22
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Ralle » 15 Mär 2017, 19:02

Danke Franz für den Hinweis.
Ich hatte desöfteren schon nach alten Feuersteinen Ausschau gehalten, aber nie gefunden.
Die Feuerstäbe, die ich im Armyladen gekauft hatte, sind auch recht weich. Die sind jedenfalls von der US Army und in so Alutütchen eingeschweißt. Man sagte mir, daß wären Cereisen Stäbe und keine Magnesium Stäbe. Wenn ich sie mit der Feile bearbeite, würde ich sagen, die lassen sich feilen wie Aluminium und sind meiner Meinung nach auch dementsprechend weich.

Viele Grüße
Ralf

Benutzeravatar
Dimitri
Beiträge: 238
Registriert: 14 Jul 2015, 19:56
Wohnort: Montevideo - Uruguay - Sudamerica
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Dimitri » 09 Dez 2020, 20:57

Dear partners,

I am about to face the repair of these two Imperator RK (Richard Konh), both of them are missing, or rather the spring that activates the mechanism and lifts the lid broke,
Someone will have a photo of the spring, indications of disassembly and assembly, or any guide that allows me to repair them without ruining them

your collaboration is appreciated

Greetings. Dimitri

Sehr geehrte Partner,

Ich stehe kurz vor der Reparatur dieser beiden Imperator RK (Richard Konh), beide fehlen, oder besser gesagt, die Feder, die den Mechanismus aktiviert und den Deckel anhebt, ist gebrochen.
Jemand wird ein Foto der Feder, Hinweise auf Demontage und Montage oder eine Anleitung haben, mit der ich sie reparieren kann, ohne sie zu ruinieren

Ihre Zusammenarbeit wird geschätzt

Schöne Grüße. Dimitri
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
El Gaucho de los encendedores : dimitrikurys@gmail.com

Self Starting
Beiträge: 24
Registriert: 13 Nov 2020, 16:17
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Self Starting » 13 Dez 2020, 18:29

Hello DImitri,

I had expected that some more experienced member would jump in with informed advice on replacing the Imperator spring.

As I'm facing the same work on two very different ones (a Duplex and a RK), I had first searched thoroughly the forum.

The best explanations I found (and so far used for removing one spring - now I have to cut the replacement spring at exact length) are in this thread

I wish you success! :thumbup:

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2135
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 212 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von franzimco » 14 Dez 2020, 08:05

Hola Dimitri,

Una vez escribí una publicación sobre este tema en el "foro antiguo", lamentablemente no se adoptaron los datos antiguos.
Sin embargo, encontré 3 imágenes en mis archivos, espero que te ayuden más.

:thumbup: ¡Buena suerte con la reparación!

Saludos Franz
Imp_Feder_2.JPG
Imp_Feder_1.JPG
Feder_Imp_18.01.2011.JPG
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Self Starting
Beiträge: 24
Registriert: 13 Nov 2020, 16:17
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Self Starting » 14 Dez 2020, 22:51

The Duplex Imperator needs a different spring. I just bought a plausible fit, but I have to try. First removal of the hollow pin. Pity I will probably not have any other choice than replace it, as I'm afraid it will come off only by drilling gently one end.
Duplex Imperator 1.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Dimitri
Beiträge: 238
Registriert: 14 Jul 2015, 19:56
Wohnort: Montevideo - Uruguay - Sudamerica
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Dimitri » 24 Dez 2020, 17:18

Thank you very much for the contributions, I am sure that these photos will be very useful
it will be my first project for 2021

Regards Dimitri
El Gaucho de los encendedores : dimitrikurys@gmail.com

Self Starting
Beiträge: 24
Registriert: 13 Nov 2020, 16:17
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Richard Kohn Imperator... Reparatur und Nervenkrieg

Beitrag von Self Starting » 26 Dez 2020, 11:00

Pfew!

I managed to replace the spring of an RK Imperator, with the help of the explanations here.
RK Imperator 1.jpg
RK Imperator 4.jpg
The explanations were essential to have the old spring out, then cutting and bending the replacement one, then... force it in place.

Self evidently, it would try every possible way of going skew, wedging, popping back out.

I saved a few of the four hours quoted in the first message with an appropriate supply of swearwords, and in the end it worked, even if at a certain point it was in place, but would not clip in and popped out again.

Putting back the secondary, flint lever spring was not that terrible.

Now in the end, I have bent the spring a little bit too much, so tha cap opens slightly more than it should, and the ratchet goes on the last tooth and may block it open. The new spring, despite its strength, is also weaker than origin, so it's too smooth at the opening for a faultless operation.

But it does work!
RK Imperator 2.jpg
RK Imperator 3.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten