Rowenta F 4504

Antworten
Lighternator
Beiträge: 3
Registriert: 26 Jan 2020, 20:27
Hat sich bedankt: 1 Mal

Rowenta F 4504

Beitrag von Lighternator » 18 Feb 2020, 12:56

Guten Tag allerseits,

ich habe hier eine Rowenta F4504 erworben. An sich bin ich mit dem Feuerzeug zufrieden (zumindest vom optischen her). Jetzt zu meinem Problem: der Funken ist erst beim 5.-6. mal stark genug damit die Docht entflammt. Gibt es hierfür stärkere Federn? Oder sollte mal die Docht gewechselt werden? Wenn es die Docht ist, wie genau wechselt man die bei der Rowenta?
Vielen herzlichen Dank! :angel:

Grüße
Deniz
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
roland w
Beiträge: 1452
Registriert: 26 Aug 2012, 17:17
Hat sich bedankt: 101 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Rowenta F 4504

Beitrag von roland w » 18 Feb 2020, 14:47

Hi Deniz,
zuerst würde ich mal das Reibrad sauber machen (Zahnbürste oder so), dann würde ich versuchen, die Steinfeder etwas zu dehnen, aber vorsichtig. Es gibt bei den Feuersteinen auch unterschiedliche Härten mit denen du experimentieren kannst.
Wenn du den Docht wechseln willst, mußt du erst die Watte rausfummeln, dabei kommt dann meistens der Docht schon mit raus, dann einen neuen Docht rein und die Watte wieder hinterher.
Beim Watte reinschieben lasse ich immer etwas Docht unten rausgucken, den ich beim befüllen der Watte etwas festhalte und nach und nach mit reinlasse.

So, jetzt viel Spaß und gutes Gelingen.
Gruß Roland

Benutzeravatar
franzimco
Beiträge: 2087
Registriert: 08 Feb 2012, 07:17
Wohnort: Eisenwurzen - Österreich
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Rowenta F 4504

Beitrag von franzimco » 18 Feb 2020, 15:00

Servus Deniz,

Hallo Roland, da stimmen wir ja überein :)

versuchen wir eine Ferndiagnose, meine Vermutung geht in Richtung "zu schwachem Zündfunken" wenn Docht bzw. Benzinfüllung in Ordnung sind:
Welchen Zündstein hast du verwendet? Zippo-Feuersteine passen, Zündsteine aus BIC-Feuerzeugen o.ä. sind zu hart.
Wie schaut das Reibrad aus? Sollte gereinigt und entfettet werden - mit einer feinen Drahtbürste die Reste des vorher feststeckenden Zündsteins entfernen.
Passt der Anpressdruck der Steinfeder? Eventuell einen kurzen, zweiten Zündstein einlegen oder die Feder einige Millimeter in die Länge ziehen

Einfacher wäre es allerdings, wenn du im Forum ein Bild deines Feuerzeugs mit geöffnetem Schwingdeckel zeigen könntest, eventuell sieht man dann woran es liegt ;)

Gruß Franz

Benutzeravatar
Flintstone
Beiträge: 1318
Registriert: 08 Feb 2012, 17:29
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Rowenta F 4504

Beitrag von Flintstone » 18 Feb 2020, 15:25

Hallo,

das Feuerzeug ist auf jeden Fall befummelt worden. :mrgreen:
Die Achsschraube ist nicht die Originale und scheint auch nicht fest angezogen zu sein.
Wegen dem schwachen Funken, es kann auch eine ausgenudelte Schenkelfeder dazu beitragen, keinen ordentlichen Funken zu produzieren.
Geht der Hebelarm denn beim betätigen mit schmackes bis zum Anschlag auf, oder eher genügsam und schleppend ?

Gruß Hartmut

Benutzeravatar
Matthias
Beiträge: 377
Registriert: 02 Nov 2016, 01:34
Hat sich bedankt: 134 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Rowenta F 4504

Beitrag von Matthias » 18 Feb 2020, 22:56

Hallo Deniz

Die Kollegen haben bereits Möglichkeiten aufgezeigt.
Es wäre aber auch denkbar, daß das Reibrad nicht jedesmal
von der Mitnehmerfeder erfasst wird.
In dem Fall gibt es natürlich gar keinen Funken.
Ein Foto könnte Aufschluß geben.

@ Hartmut
Gut möglich, daß diese Schraube gar nicht passt und nur
verkanntet ist. Schade ums Gewinde!

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Dimitri
Beiträge: 217
Registriert: 14 Jul 2015, 19:56
Wohnort: Montevideo - Uruguay - Sudamerica
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Rowenta F 4504

Beitrag von Dimitri » 19 Feb 2020, 13:16

Dear Deniz,

First of all, check that the friction wheel rotates all the way, that shows that it is well engaged,

If so, follow the instructions of the rest of the forum partners, who are excellent

beautiful lighter, congratulations

Greetings. Dimitri

Lieber Deniz,

Überprüfen Sie zunächst, ob sich das Reibrad vollständig dreht, um zu zeigen, dass es gut eingerastet ist.

Wenn ja, folgen Sie den Anweisungen der übrigen Forumspartner, die ausgezeichnet sind

schönes Feuerzeug, Glückwunsch

Grüße Dimitri
El Gaucho de los encendedores : dimitrikurys@gmail.com

Lighternator
Beiträge: 3
Registriert: 26 Jan 2020, 20:27
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Rowenta F 4504

Beitrag von Lighternator » 04 Mär 2020, 02:18

Guten Abend an alle,

vielen Dank an alle, auch für die hervorragenden Tipps! Das Problem hat sich mittlerweile behoben! :thumbup:

Noch eine Frage an alle: welche Docht nutzt ihr für eure alten Feuerzeuge? Vielen Dank im Voraus

Grüße
Deniz

Antworten